Kreis Kusel Wieder zurück an der Spitze

«NIEDERALBEN.» Nach einem spielfreien Wochenende haben sich die Poolbillardspieler des PBC Domino Kusel mit einem Erfolg zurückgemeldet. 6:2 hieß es am Ende gegen BIG Lambrecht II. Damit haben sich die Dominos die Tabellenführung in der Verbandsliga zurückerobert.

Schon nach dem fünften Einzel war die Messe gelesen. Mit 5:0 führten die dominanten Dominos zu diesem Zeitpunkt. Manuel Donauer im Auftaktspiel (14.1 endlos) legte den Grundstein für den klaren Sieg. Es folgten Siege von Stefan Stahlbusch (9-Ball), Frank Neudeck (10-Ball) sowie zweifach von Karlheinz Stollhof im 8-Ball-Spiel sowie dem zweiten 14.1-endlos-Match. So war es dann letztlich nur ein kleiner Schönheitsfleck, dass Stahlbusch und Neudeck das zweite 8- und 9-Ball-Spiel nicht für sich entscheiden konnten. Für den dennoch standesgemäßen 6:2-Sieg des Tabellenführers sorgte dann Donauer im letzten Spiel (10-Ball). „Trotz der kleinen Nachlässigkeiten war es ein klarer und verdienter Sieg“, befand Stefan Stahlbusch hernach. Mit zwei Punkten Vorsprung auf den direkten Verfolger PBC Red Lion III geht es nun in die letzten drei Spieltage. Im nächsten Spiel geht es am Sonntag, 15. April, zu Connect Iggelheim, zwei Wochen später kommt es dann in Niederalben zum Topspiel gegen den PBC Red Lion III. In der Kreisliga C wurde bereits der letzte Spieltag absolviert. Die Zweite der Dominos gewann gegen den PBC Grünstadt IV mit 5:1 und belegt damit in der Endabrechnung Platz zwei. Die dritte Mannschaft der Kuseler Dominos war spielfrei und belegt im Endklassement den vierten Platz unter fünf Mannschaften.

x