Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel TuS Gries hat viele Gründe zum Feiern

Für seine Jungs läuft’s im Moment richtig gut: Roman Stiller (im roten Trikot), Spielertrainer beim TuS Gries.
Für seine Jungs läuft’s im Moment richtig gut: Roman Stiller (im roten Trikot), Spielertrainer beim TuS Gries.

Noch im Oktober wird ein bisschen gefeiert – man wird nicht alle Tage 100 Jahre alt. Ein größeres Sportfest ist für 2022 geplant. Spielt der TuS Gries dann B-Klasse? „Nicht auszuschließen“, sagt Klubchef Harald Rensch vorm Spitzenspiel des TuS gegen die SpVgg Welchweiler (Samstag, 15.30 Uhr).

Fünf Siege in sieben Partien, nur eine einzige Niederlage bislang: Es läuft vorzüglich beim TuS Gries. Vorsitzender Harald Rensch sieht es mit Freude, sieht aber keinen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

na,sAls in ruhieopE unecerusahzb. nao;qK&udnb sni,e assd usn gngee eEdn hin edi Ltfu &lgstu;dqou,aeh atgs ,er nud ums&zuttl;t diees c&hurumtfBneglu; fua ide astheT,ca ssda ide twezie santhnfcaM ma toKucksk&l;rcmu heg,t Slepie gebgaast ewnrde .tsmsuen iuqoeD;bd& omkemn tcihn isn nranig,

x