KUSEL Telekom treibt Mobilfunkausbau voran

Ein Mobilfunk-Sendemast im Kreis.
Ein Mobilfunk-Sendemast im Kreis.

Um die Mobilfunk-Abdeckung im Landkreis zu verbessern, hat die Telekom nach eigenen Angaben in den vergangenen zwei Monaten einen Standort neu gebaut, einen mit LTE und drei weitere mit 5G erweitert. Wie der Mobilfunkanbieter mitteilt, befinden sich die besagten Standorte in den Gemeinden Glanbrücken, Pfeffelbach, Schönenberg-Kübelberg und zwei in Waldmohr. Durch den Ausbau stehe mehr Bandbreite zur Verfügung, und auch der Empfang in Gebäuden verbessere sich. Die Standorte in Waldmohr dienen laut Telekom zudem der Versorgung entlang der Autobahn und der Bahnstrecke. Die Telekom betreibt nach eigenen Angaben 31 Standorte im Kreis, bis 2023 sollen sechs weitere hinzukommen. Zusätzlich seien an zwei Standorten Erweiterungen mit LTE und 5G geplant. Die Bevölkerungsabdeckung liege bei rund 96 Prozent.