Lauterecken-Wolfstein RHEINPFALZ Plus Artikel Stundenlanger Stromausfall: Vorerst keine Entschädigung für Betroffene

Laut den Untersuchungsergebnissen war eine Windkraftanlage für die Überspannung verantwortlich.
Laut den Untersuchungsergebnissen war eine Windkraftanlage für die Überspannung verantwortlich.

Am 3. Oktober sorgte eine Störung im Stromnetz für etliche Schäden im Kuseler Nordkreis. Die Betroffenen hoffen auf Schadensersatz. Jetzt mussten sie zunächst schlechte Nachrichten hinnehmen.

Schnell nach dem Vorfall war klar, dass eine Überspannung

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

die Perbmeol in 21 tngredOsenmie mi doneNr esd uKeserl reLanksedsi stavreuhrc dnu rlcsektiehe lum&;tGerea hga;cidustlb&me he.att iDe erPwlfkzea tzeN GA tteeli valreti uzi&umglg; ,tim sdas ise lsa iberebztreNet hctni dre rrhuseaerVc gewesne .ise encohnD nenahm sei cc&ahnSadsr;epemlushnu nfrbeeo

x