Kusel Sanierung der Kreisverwaltung: Ende Juni stehen Umzüge an

Das Gerüst steht: Die Kreisverwaltung lässt ihre Verwaltungsräume energetisch sanieren. Der erste Bauabschnitt ist jetzt geschaf
Das Gerüst steht: Die Kreisverwaltung lässt ihre Verwaltungsräume energetisch sanieren. Der erste Bauabschnitt ist jetzt geschafft.

Der erste Bauabschnitt zur energetischen Sanierung der Kreisverwaltung Kusel ist abgeschlossen. Erledigt sind die Arbeiten in Gebäude C. Die ersten Mitarbeiter werden wieder in die angestammten Räume innerhalb des Verwaltungsgebäudes umziehen.

Wie die Kreisverwaltung mitteilt, wird beispielsweise die Kfz-Zulassungsstelle wieder in die auch den Kunden bekannten Räume im Erdgeschoss einziehen. Daher ist die Zulassungsstelle am Donnerstag, 27., und Freitag, 28. Juni, geschlossen. Bei Bedarf kann auf die Außenstellen der Zulassungsstelle in Lauterecken und Schönenberg-Kübelberg ausgewichen werden. Dort ist jeweils Terminvereinbarung erforderlich. Ab Montag, 1. Juli, ist die Zulassungsstelle zu den üblichen Öffnungszeiten nach Terminvereinbarung wieder geöffnet.

An Umzugstagen keine Terminvereinbarung

Bereits am Mittwoch, 26. Juni, ziehen der Bereich Asylbewerberleistungen, das Wirtschaftsservicebüro sowie das Referat Umweltschutz, Landespflege hausintern um. Am Donnerstag, 27. Juni, folgen weitere Umzüge. Dann sind die Bauverwaltung, die untere Bauaufsichtsbehörde sowie Teile des Sozialamtes (zuständig für Wohngeld, BaFöG) an der Reihe.

Laut Kreisverwaltung bleiben die Telefonnummern der Mitarbeiter unverändert. An den Umzugstagen sind keine Terminvereinbarungen mit Sachbearbeitern möglich. Außerdem könne es an den Tagen vor und nach den Umzügen „zu Beeinträchtigungen sowohl beim Dienstbetrieb als auch bei der Erreichbarkeit der Mitarbeitenden kommen“.

x