Krottelbach/Homburg RHEINPFALZ Plus Artikel Saarpfälzischer Fußball-Traditionsklub vertreibt jetzt Kaffee-Röstung aus dem Kuseler Land

Selbstredend mit eigens kreierten Etikett in Grün und Weiß versehen: Reismühle-Chef Wolfgang Lutz (links) und FC-Homburg-Geschäf
Selbstredend mit eigens kreierten Etikett in Grün und Weiß versehen: Reismühle-Chef Wolfgang Lutz (links) und FC-Homburg-Geschäftsführer Rafael Kowollik zeigen Päckchen mit Kaffee aus Krottelbacher Röstung.

Trikot, Hose, Schal – klar. Daneben Baby-Body und Badelatschen in Grün und Weiß. Und: Ein Fußballherz, das für den FC Homburg pocht, findet im Fan-Shop neuerdings sogar Belebendes für zwischendurch. Der Saarpfalz-Traditionsverein bietet jetzt auch Kaffee an. Wohl kommt die Bohne aus Kolumbien, die Röstung aber aus dem Kuseler Land. Wer sie aufbrüht, tut sogar was Gutes.

Sachen gibt’s ... Junge Paare mit Faible für Fußball und Sympathien für den vierfachen Deutschen Meister aus der Pfalz können, so sich Nachwuchs ankündigt,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ni arnisusKraetel aogrs nniee aK;ralsiegslz&i zang ni aer-KFbnCF tteagsnle le.nsas asD etgh in Hgrboum wazr ,incht doch luon;enm&nk mg;zn&ag&dqq;uludu&;eobuNouel ni dre lr&zamaepuraf;lS niF-aiFelma rfmu;ad&lu hnocs fl&h;umru im -Bybd-FaByHoC snalp.rtme ;mF&ulru al&bueul

x