Kappeln RHEINPFALZ Plus Artikel Privat bewirtschafteter Wald nach wie vor „die richtige Entscheidung“

Während die Preise für Nadelhölzer gefallen sind, gab es bei den Laubhölzern keinen Preisverfall zu verzeichnen. Im Gegenteil: D
Während die Preise für Nadelhölzer gefallen sind, gab es bei den Laubhölzern keinen Preisverfall zu verzeichnen. Im Gegenteil: Der Brennholzpreis ist gar gestiegen.

Die Gemeinde Kappeln muss Einbußen beim privat verpachteten Wald hinnehmen. Die niedrigeren Einnahmen veranlassen die Kommune aber nicht, an der Privatverpachtung zu zweifeln. Das Forstamt Kusel kann die Preispolitik allerdings nicht nachvollziehen.

Wie berichtet, haben im Landkreis Kusel

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rihsbe bKetcoh,ralt beoghRtsler ndu lKaenpp hire wuamld&mneldrie;eGe an ide mrFia zhtmcSi ni mOnort eahpct.etvr Dre tgu 70 Hkrate rg;g&eisloz lWad ni eplnapK irwd mi tendtir hrJa rvipta twifattesbrc.eh eztJt ketsen dre dOrsnreetmaiget dei atPch fml&ruu; ned aimdnlGee.wde

acPth je nh

x