Offenbach-Hundheim RHEINPFALZ Plus Artikel Nach Haushaltssperre in 2023: Grundsteuer B in Offenbach-Hundheim auf 606 Prozent angehoben

Photovoltaikanlagen sollen zukünftig als Einnahmequelle der Gemeinde dienen.
Photovoltaikanlagen sollen zukünftig als Einnahmequelle der Gemeinde dienen.

Im vergangenen Jahr hat der Ortsgemeinderat Offenbach-Hundheim die Grundsteuer-Erhöhung nicht mitgemacht. Jetzt wird die Grundsteuer B auf geforderte 606 Prozentpunkte steigen. Auch die Grundsteuer A und die Gewerbesteuer werden angehoben.

„Wir müssen es machen. Wir können dem neuen Rat keine Sperre übergeben“, argumentiert der scheidende Ortsbürgermeisters Peter Stein für die Erhöhung der Grundsteuer

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

.B irSene inatmtugAnero fnogelt ucha iegien d:riRatgitesmle tchA tmteinms umf;r&lu ied en,Auhngb je ride wenra gedgnae orde ehnnlettie .hsci

Im ngvnergeane ahrJ ;ateutlh&m die runesrtedGu B vno 835 ufa 804 treozPn hgeaoennb werden lelnos ndas;&h der Rat gltee enis teoV nie. erD lhaa

x