Konken RHEINPFALZ Plus Artikel Keine Zuschüsse: Haus der Kulinarischen Landstraße vor dem Aus?

Eröffnet wurde das sogenannte Kuli-Haus im Jahr 2005. Die Umwandlung einer Scheune in ein Dorfgemeinschaftshaus mit Laden war du
Eröffnet wurde das sogenannte Kuli-Haus im Jahr 2005. Die Umwandlung einer Scheune in ein Dorfgemeinschaftshaus mit Laden war durch Landesfördermittel möglich. Das Gebäude gehört der Gemeinde, der Verein Kulinarische Landstraße ist Mieter.

Nun wird es ganz eng fürs Haus der Kulinarischen Landstraße: Die fürs Weiterbestehen erforderlichen Zuschüsse von Kreis, Verbands- und Ortsgemeinde Konken werden wohl nicht fließen. Deren oberste Vertreter informieren, sie könnten den Antrag des Vereins nicht unterstützen. Steht nun das Aus bevor?

Damit keinem Gremium der schwarze Peter zufällt, zuerst gegen den Betriebskostenzuschuss für das Haus der Kulinarischen Landstraße zu stimmen, haben Landrat Otto Rubly,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dre erB&;rmemtgluiuers red eemnsbgiVnreadde Klgnetlsel,a-Aun efanSt pSiret,z dun nnKesok suitelrrembrgmeO&;srtu tiisrhCan Glezgesrli;&i mamgsiene geda.len erD :nrToe iSe &eounknn;ml se tchin lu,bwer;fu&nertmo ssda ied nafrgAe sed seVrnei hcleKnsariui r&einazastsgdLl; ufa ej 6000 rEuo p

x