Kusel RHEINPFALZ Plus Artikel Hohe Impfbereitschaft gegen mögliche Grippewelle

Die Ärzte raten zur Grippe-Impfung.
Die Ärzte raten zur Grippe-Impfung.

Auch wenn Erkältungsmittel in diesen Tagen zu den Rennern in Apotheken gehören – von einer Grippewelle wollen die Mediziner in dieser Saison noch nicht sprechen. Anders als im vergangenen Jahr ist auch genügend Impfstoff vorhanden.

Nach Angaben des Landesuntersuchungsamtes in Koblenz wurden bisher 41 Grippefälle landesweit gemeldet, davon fünf seit Anfang Oktober. Im Kreis Kusel

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sei ties inBeng sedies easrhJ rtes ien Flal .teguaeretnf tEswa e&urmeol;hh Zalnhe bigt es atulkle im Ksier Sburar-.earrgTi tDro uwernd 13 mepe&u;faGlirlpl ee.dgemtl

ncnsdemteehrpeD hugri tsi eid -eegppaGLri hcno in ineelv xrrp,nateAz vro emlal eilw ide nBausfgfche des fsostfpIfme mi egt

x