Langenbach Freiflächen-Photovoltaikanlage wird kleiner: Landwirte wollen Areal nicht freigeben

Knapp die Hälfte der geplanten Fläche für die Anlagen fällt nun weg.
Knapp die Hälfte der geplanten Fläche für die Anlagen fällt nun weg.

Die Freiflächen-Photovoltaikanlage, die in Langenbach entstehen soll, wird nicht so groß wie gewünscht. Wie Ortsbürgermeister Wolfgang Schneider nach der jüngsten Ratssitzung mitteilte, wird die Anlage fast um die Hälfte kleiner geplant, als ursprünglich vorgesehen.

Einige Grundstücke hätten nicht für das Projekt gesichert werden können, informierte Schneider. Es handele sich um Grundstücke von Landwirten, die diese für ihre Produkte benötigen und nicht zur Energiegewinnung freigeben wollen. Das Areal werde nun mit viereinhalb Hektar geplant, sagte Schneider. Der Gemeinderat habe dem Planentwurf zugestimmt. Wie berichtet, plant ein Solar-Entwickler aus Karlsruhe das Photovoltaik-Feld in der Nähe des alten Windparks Konken an der L350.

x