REHWEILER Feuerwehr befreit Rehbock aus misslicher Lage

symbolbild_reh_rehbock_wild_dpa

Ein Rehbock in einer misslichen Lage hat am Freitag die Feuerwehr auf Trab gehalten. Das Tier hatte sich am Nachmittag im Eisenbacher Weg in Rehweiler mit seinem Geweih in einem Weidenzaun verfangen und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Wie die Freiwillige Feuerwehr Glan-Münchweiler auf ihrer Internetseite mitteilte, wurde die Ausrückgemeinschaft Rehweiler, Matzenbach, Quirnbach sowie das Personal der Feuerwehreinsatzzentrale Glan-Münchweiler zu einer Tierrettung alarmiert. An der Einsatzstelle konnten die Feuerwehrleute das Reh „mit Manpower“ fixieren und den Weidezaun am Geweih mit einem Messer durchtrennen, sodass das erschöpfte Tier wenig später in die Freiheit springen konnte.

x