Oberweiler-Tiefenbach Bäume müssen aus Sicherheitsgründen fallen

21 Bäume im Bereich des Kinderspielplatzes müssen gefällt werden.
21 Bäume im Bereich des Kinderspielplatzes müssen gefällt werden.

Der Gemeinderat Oberweiler-Tiefenbach lässt Bäume am Kinderspielplatz fällen. Das haben die Ratsmitglieder im sogenannten Umlaufverfahren einstimmig entschieden.

Das Umlaufverfahren ersetzt die üblichen Ratssitzungen, die wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden sollen. Den Auftrag zur Baumfällung hat die Firma Mensch aus St. Julian erhalten. Grund sind Sicherheitsbedenken, weil abgestorbene Äste herabfallen oder auch Bäume umstürzen und Menschen verletzt werden könnten. Es sind 21 Bäume betroffen.

Die Firma Mensch hat mit einem Bruttobetrag von knapp 3000 Euro das günstigste von drei Angeboten abgegeben. Ortsbürgermeister Günter Schwambach hofft, dass die Firma bald anrückt, da Baumfällungen wegen Vogelschutzes nur bis Ende Februar vorgenommen werden dürften, wie er sagte.