Weilerbach RHEINPFALZ Plus Artikel Wenn nächtliches Kirchengeläut den Schlaf raubt

Die protestantische Kirche in Weilerbach gilt als eine der größten Dorfkirchen in der Pfalz. Vier Glocken hängen in ihrem Kircht
Die protestantische Kirche in Weilerbach gilt als eine der größten Dorfkirchen in der Pfalz. Vier Glocken hängen in ihrem Kirchturm.

Am nächtlichen Glockenschlag scheiden sich die Geister. Für die einen ist es eine liebgewordene Tradition, für andere schlicht Lärmbelästigung. Hans Fischer aus Weilerbach gehört zu Letzteren: „Das Gebimmel der Kirchen raubt mir besonders in der warmen Jahreszeit den Schlaf“, klagt er und wünscht sich, dass die Glocken nachts verstummen. Was sagen Pfarrer und Politik?

„Die Glocken läuten rund um die Uhr alle 15 Minuten. Schlafen bei offenem Fenster wird daher unmöglich“, sagt der frühere Lehrer. Seit zwei Jahren

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hownt srecihF bnene dme h-Wn-oDRK udn mlsntgeeDtnruinsutizse in den &a;&tmugeunHlun;rettml in eienr ugteEnmuginswhno mi veirtne ktcoS &da;hns nud iatmd twea 200 terMe nfiiltueL ovn dne debein eilaWrcrbeeh uaGruhlmt&oetsens; tftr.nene cdq&u;hoIb eabh nov eihr beon ennie tlleno rnefei ckilB

x