Erzenhausen RHEINPFALZ Plus Artikel Warum Klaus Urschel als Ortsbürgermeister aufhört

Seit 18 Jahren ist Klaus Urschel Ortsbürgermeister von Erzenhausen.
Seit 18 Jahren ist Klaus Urschel Ortsbürgermeister von Erzenhausen.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Schon länger hat Klaus Urschel es angekündigt: Bei der Kommunalwahl am 9. Juni will er sich nicht noch einmal um das Amt als Erzenhausener Ortsbürgermeister bewerben. Vor allem einen Grund hat er dafür.

Seit 2006 leitet FWG-Mann Klaus Urschel nun schon die Geschicke der rund 760 Einwohner zählenden Gemeinde. Damals wurde außer der Reihe gewählt, weil sein Vorgänger Gerhard Maue

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sau eihehgntlciudnse nunldm&Ge;ru ntguerceermutuklz;& wr.a

81 aheJr r&epsltua;m tltsel dre rtiemwelietl mJ&a6lh;-3urieg fset: biMudqo&;r chatm se iemmr nhco g&tt;g&eil;omzlsrnelisu ulslidqgS.o&;;z&ap conehnD niumt&;deklgu er itrbees vor fm&uunlf; rhnJea an, sdas sdie eesni lettze tiAsmzte nsei eedrw a;hd&sn hictn zletuzt tmi der nH,gunfof dass sich eni lpeozrniteel hoaegNlfrc edor niee tzlelpnoiee lriecNghonfa nidfen u&uwdlrem;. eDr sit zettj mit dme ielemaeghn sitmeddgttriimesrelOeang deAsnra nkaJhe ronveanh.d noV eeirtewn ewreeBrbn ist rhcsUle eetridz chsint aenktb.n chuA was dne tireGdneema tehgan, tis red edrnclerieehFenmtk mi eVsdutarhnro vstpoii tsmt:mgei Es eegb ;mueenjrugl& uet,eL die rdto mitariteneb lweltn.o

mruF;ul& hni tsslbe shtet :stfe o;&81qbud hareJ d&nhsa; dsa et,rhic se usms tswae Nsuee ld&;qkmo.numoe Dei Aeitbr eewrd mirem hr,em re esstbl nicht .&mulj;rugne eSin taruuHgpdn ehtbtes bear ,ndiar nihfcae ermh tlbaenPrevi nbhae uz n.lewlo hUercls hcumol&tem; tim renesi rFau ucha ns:eeri d&D;uaboqs tsi in den ntzteel hezn sbi 15 hnraeJ lvm&;ioglul gga;lre.e&n

x