Kottweiler-Schwanden Wärme und Energie: Quartiersgesellschaft kann kommen

Die Stadtwerke Ramstein-Miesenbach wollen sich an der noch zu gründenden Gesellschaft beteiligen.
Die Stadtwerke Ramstein-Miesenbach wollen sich an der noch zu gründenden Gesellschaft beteiligen.

An einer Kooperation für erneuerbare Energie und kommunale Wärmeversorgung in einer Quartiersgesellschaft will sich Kottweiler-Schwanden beteiligen. Das hat der Ortsgemeinderat beschlossen.

Damit sind alle Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde (VG) Ramstein-Miesenbach und die Stadt sowie die VG mit an Bord, wie der Geschäftsführer der Stadtwerke Ramstein-Miesenbach, Georg Leydecker, sagt. Die Stadtwerke seien schon seit längerem im Austausch mit der WVE GmbH Kaiserslautern, der VG und der Stadt wegen der Gründung einer Quartiersentwicklung Ramstein-Miesenbach GmbH. Deren Aufgaben wären die kommunale Wärmeplanung und Kooperation bei erneuerbaren Energien. Für Planung, Errichtung und Betrieb von Anlagen zur Erzeugung von elektrischer Energie und Wärme aus regenerativen Energiequellen soll das neue Unternehmen zuständig sein. Baureife Grundstücke für gewerbliche, misch- und wohnbauliche sowie sonstige Nutzungszwecke schaffen, soll eine weitere Aufgabe sein. Dabei könne die Erfahrung der beteiligten Unternehmen – die Stadtwerke Ramstein-Miesenbach und WVE – in den verschiedenen Tätigkeitsfeldern für die Quartiersentwicklung genutzt werden, stellt Leydecker fest.

x