Kreis Kaiserslautern Platzkonzert: Mehr als 100 Besucher swingen

Weilerbach. Das zweite Platzkonzert auf dem Dorfplatz „Alter Bahnhof“ mit der Jazzcombo „Kaffee ohne Milch“ bot am Sonntag Jazzstandards und deutsche Chansons in Swing-Arrangements. Die Reihe wird am 6. September und laut Bürgermeister auch 2016 fortgesetzt.

Über 100 Besucher lauschten am Sonntag auf dem Weilerbacher Dorfplatz Jazz-Klassikern von Ella Fitzgerald und Frank Sinatra und deutschen Gassenhauern, mit denen Hildegard Knef, Götz Alsmann, Manfred Krug und Heinz Rühmann teils schon vor Jahrzehnten ihr Publikum begeistert haben. Begeisterung und gute Laune rief auch der swingende Vortrag der Formation „Kaffee ohne Milch“ hervor. Das Konzert war das zweite Weilerbacher Platzkonzert des Sommers. Ein Drittes folgt am Sonntag, 6. September. Dann spielt die elfköpfige Band „Soul’s Eleven“ Soultitel aus den 1960er und 70er Jahren. Mit den Konzerten will die Gemeinde den Dorfplatz beleben und jungen Musikern Auftritte ermöglichen. Integriert ist auch das von den Westpfalz Werkstätten betriebene Bistro „Stellwerk“. Ortsbürgermeister Horst Bonhagen (SPD) freut die „gute Resonanz bei der Bevölkerung“. Er sagte, dass die Gemeinde deshalb die Platzkonzerte 2016 weiter ausbauen wolle. Bonhagen stellt sich vor, dass auch Musikvereine aus Nachbarorten auftreten können. (wiu)

x