Otterberg RHEINPFALZ Plus Artikel Kutschfahrt mit virtueller Zeitreise

Die Pferde sind echt, die Kutsche ebenfalls. Die Reise führt jedoch nicht nur von A nach B, sondern auch durch die Zeit.
Die Pferde sind echt, die Kutsche ebenfalls. Die Reise führt jedoch nicht nur von A nach B, sondern auch durch die Zeit.
Möglich machen das VR-Brillen, die den Mitfahrenden Einblick in längst vergangene Zeiten gewähren.
Möglich machen das VR-Brillen, die den Mitfahrenden Einblick in längst vergangene Zeiten gewähren.

Ab Mitte August gibt es in der Otterberger Altstadt ganz besondere Reisen – Zeitreisen –, bei denen sich Wirklichkeit und virtuelle Realität (VR) vermischen. Für Montagabend hatte die Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg zu einer ersten Probefahrt geladen.

„Nicht erschrecken beim Losfahren. Es ruckelt etwas.“ Mit diesen Worten bereitet Gästeführer Harald Forsch vor der Stadthalle die Insassen der Kutsche auf die Fahrt vor. Horst Kotzan vom Drehenthalerhof ist mit seinen beiden ruhigen Pferden der Chauffeur des Tages. Gespannt sitzen die zehn Teilnehmer im Wagen. Jeder hat eine Virtual-Reality-Brille auf dem Kopf und kleine Kopfhörer im Ohr. Die Kutsche fährt an. Nun übernimmt der virtuelle Kutscher Franziskus mit seinem Hengst Herkules. Hufgeklapper, Windgeräusche – man ist versucht, dem vermeintlichen Kutscher vor sich auf die Schulter zu tippen, um mit ihm ins Gespräch zu kommen. 360 Grad Rundumblick ermöglichen ein tiefes Eintauchen aus allen Perspektiven und in unterschiedliche Epochen.

es rhei mi 13. Jetarndruhh os roescisHiht neewrd hrdcu dei il-RBlreV ldee.igbn

mI Mlltteeairt gettis ien Deuz i ahtFr zum aelgmnieeh .rtleoKs W,eeit der cetOrta.bh sAell iwrtk so hct,e assd se afts uzm seginAtseu dun ahgreSepnnizee tteveeilr. Die eSnze tplesi mi rahJ ,2514 90 arehJ hanc unggBdeein dse aosKuetsbrl red eesirsZrt.niez ietgst nei onv erd Steie hre uz ndu ttesz shci auf nde sch.oKukbct rE emd scruKh,et wei re dnu eeins mi atrtteMilel .benel llA sad tslpei ishc run in red velnutilre .ba es nmeie edr iefhdtMennar orv .ruiegesetBgn

n I red ehtenc ltWe ied shutcKe an red wngzAegubi in ied .nei Es hget nie negwi b.rgbea cuAh in red lutleeinvr lWte etnig chsi edi uchesKt ein ewing nhitnr.ue Es tehg vieobr an aelcihhzner ohithrcesisn usa edchinnrseeve opncE.he naDn eid husctKe rvo erd b.hAeirciekt mI hglenaimee zneKruagg des lsstrKoe sehtt trueen eni rethmaierlitctell nud sua einems .nbLee arHdla cFsroh bdleegni udn hcstekigc dei rsHeoiit mit conh ueteh naerenhlte reD ovn red Ksrotle- zur gthhaecditcestS sde .17 shedntharr,uJ dne anlWolen und erd ntwruirEeeg edr tSdta igtngel ats.nlho

d Un chno mainel heon u-BVllirNnRe ennhem ied ied rVlnRi-Ble b.a Im ahJr 0212 uhcetrKs tHsor nKaozt dei elhgeci ckeStre onch eil.mna Bmie csuhBe erd ietkhiebcAr bchterite laHrad hcrsoF arieeesntnts zeEitnilnhee red laraetdnuehtjenhr cr.heKi

Hdaral hWsrteic (DS)P sit ied urdeFe ads Pkrjeot culiethd u.menrkneaz oVr rnud deir neahJr ies dei eIed eanttdens,n mti dre schi ide GV na nemie wadsnieeetln Tbuewreesmuotsrwibt li.btetgeei rDe gnretlea uhaZslgc nov 001.050 ourE ruedw ni das tPrjeko vire.nsiett wlenlo dei Zite der im rletatiteMl erbü edi Wlanonle ndu dei Orgetrestb reblearb ehrWstci.

tW lwe eit sie es edm itKleeesasrrura entIUe-hmTrnen abrUn areitlTemv ratesgilm eu,ennlgg edi gmerurrimagoPn ni edr V-ellBrRi und thnci eenin reSvre elaufn uz el.assn iDe intElwugnck einer neneu trA nov rlRleBi-V sie arfüd nnodegitw ee,egwns ide ovn aUnbr r,ltiTevema hMsaitta f,ffPa seJhoann idrneB dnu cleiaMh erdle.H iMbol ztesebnria udn potgpelek an eid ntnne cish asd in der shhaaFrcpec oitoncaL sbead iratVlu itaeRy.l äWnhrde der tahrF wered etmnneapr edi kteaxe ioPstnio emtsit.bm nkna ieugtnss,ea seoiritH dun Ort eeblen,r eid tmugnimS onv rov hdnunerte ovn aeJhrn attMhsai .ffaPf

eiV l Rcecirbteehahre awr nwe,tgdnoi idtma llea iaDltes sthhcsirio toerrkk eerdngewgbiee ewernd olls ide rtuellive rtieZiees auch ni hreecnglis Secahrp ennoegabt ,renedw ttlsel edi niiertLe dre o-InmtT,iauirtorsfon aaColr ,bIomr ni stcus.hAi

senIteser sti Keidrn ertnu aenJhr esi iesde orTu jcoedh ctihn n.eitegge nud ktinoiF zu nn,teern sie rüf esi rentu smtUäendn hcno zu .wirihcegs

Dei Truo esetrib ilonen cuehbgt en.wder tSamasgs udn snostgna defnit esi astt.t Da„s Inresetes sit hcI eetrbis enie atgs .borIm Im itWrne ederw rde fPreed gneew heer thcni neghrefa dnu eib Fstro osowsie nch.it ndsi szlot fua asd, wsa cseeagfhfn uedr!w inE lmnsgeeiia dun azgn dnseserbeo miten alrHad rcWh.etis

zu edn eharFnt dnu nneBchuug tbgi es edi utitsofoITior,nm-nra aEil:M- ubog@t.berrhttfee-dotiteciars,-noort foTlnee 60806/103700, dun mi nnrtIete fua w.2odteg.bee.twrrw4

Pse ir opr :rosenP wEeecshanr 45 uroE, 04 E.our

x