Freckenfeld Vier Tage Kerwe enden mit Leberknödelessen

Bier vom Faß: Die Kerwe wird zünftig gefeiert.
Bier vom Faß: Die Kerwe wird zünftig gefeiert.

Auf den alten Kerweplatz in der Rathausgasse ausweichen muss in diesem Jahr die Freckenfelder Kerwe. Grund ist die Baustelle an der Grundschule mit den Containern auf dem eigentlichen Kerweplatz. Ortsbürgermeister Martin Thürwächter bittet hierfür um Verständnis und lädt für Samstag, 1. Juni, 16 Uhr, zur Eröffnung ein. Fahrgeschäfte und Gastronomie stehen bereit, der Musikverein „Lyra“ wird zur Einstimmung spielen

Ab 19 Uhr gibt es dann Livemusik mit dem Duo Franz Müller. Der Barbetrieb durch die Freiwillige Feuerwehr öffnet um 20 Uhr. Mit einem Festgottesdienst im Ratssaal wird das Programm am Sonntag, 10.15 Uhr, eröffnet. Auch der junge Chor Singfonia betreibt im Ratssaal eine Cafeteria. Kinderspiele gibt es am Nachmittag, spannend werden dürfte ein Karaoke-Wettbewerb. Ob sich die beiden Bürgermeisterkandidaten Martin Thürwächter und Marc Ulm hieran beteiligen werden, wurde bisher allerdings nicht bestätigt. Dabei sein werden sie aber wohl beim „Zammesinge mit Pille“ ab 20 Uhr. Kerwemontag öffnen Fahrgeschäfte und Gastronomie dann um 14 Uhr, ab 19 Uhr unterhält Jo Paul, der Barbetrieb erfolgt durch den Musikverein. Traditionsgemäß klingt die Kerwe am Dienstag, 4. Juni mit dem Leberknödelessen aus.

x