RÜLZHEIM Vereine: 1000 Euro weniger Miete

Vereine sollen 2021 weniger Miete zahlen.
Vereine sollen 2021 weniger Miete zahlen.

Die Rülzheimer Vereine sollen bei Veranstaltungen in der Dampfnudel von der Gemeinde mit einmalig bis zu 1000 Euro 2021 unterstützt werden. Alternativ soll die Nutzung des Dampfnudel-Anbaus, des Centrums für Kunst und Kultur und des Festwiesenhauses einmal kostenlos sein. Dies soll der Ausschuss für Bildung und Kultur bei seiner Sitzung am Donnerstag beraten und dem Gemeinderat als Beschluss vorschlagen.

Der Gemeinderat hatte bereits beschlossen, dass Vereine die Dampfnudel und deren Anbau zunächst für vereinsinterne Veranstaltungen und zu Übungszwecken kostenlos nutzen dürfen. Jetzt soll dieser Beschluss so erweitert werden, dass die Vereine auch für andere Veranstaltungen entlastet werden. So soll die Grundmiete für die Nutzung der Dampfnudel inklusive der dabei entstehenden Nebenkosten für einen Veranstaltungstag 2021 bis zu einem Höchstbetrag von 500 Euro erlassen oder alternativ der Dampfnudelanbau, das Centrum für Kunst und Kultur (CKK) und das Festwiesenhaus einmal kostenlos genutzt werden dürfen. Für die Vereine entstünden dadurch Ersparnisse von etwa maximal 1000 Euro bei der Dampfnudel, etwa 450 Euro beim Dampfnudel-Anbau, etwa 250 Euro beim CKK und beim Festwiesenhaus etwa 200 Euro, so der Beschlussvorschlag.

Info

Ausschuss für Bildung und Kultur, Donnerstag, 17. September, 18 Uhr, Dampfnudel. Themen unter anderem: Vereinsförderung; kostenfreie Nutzung der Veranstaltungsstätten durch Vereine aufgrund Corona-Krise; St. Martins-Umzug; Weihnachtsmarkt; Kulturprogramm 2020; Konzept Kerwe 2021.