Germersheim Straße zu glatt: Radfahrer stürzt bei Flucht vor Polizei

Der Radfahrer hat versucht, vor der Polizei zu flüchten.
Der Radfahrer hat versucht, vor der Polizei zu flüchten.

Die winterglatten Straßen sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einem betrunkenen Fahrradfahrer zum Verhängnis geworden. Wie die Polizei mitteilte, war er den Beamten zunächst aufgefallen, weil er ohne Beleuchtung in der August-Keiler-Straße gewesen war. Darauf angesprochen, habe der Mann versucht zu flüchten. Laut Polizei machten die Kombination aus den glatten Straßen und der alkoholisierte Zustand des Radfahrers die Flucht aber unmöglich. Bereits beim ersten Wendemanöver sei er gestürzt. Verletzt wurde er nach Angaben der Beamten jedoch nicht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,74 Promille. Ihm wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.