GERMERSHEIM Stadthaus :Mehrere Abteilungen ziehen aus

Ins ehemalige Arrestgebäude ziehen Teile der Stadtverwaltung ein.
Ins ehemalige Arrestgebäude ziehen Teile der Stadtverwaltung ein.

Im Germersheimer Stadthaus wird’s zu eng. Bürgermeister Marcus Schaile (CDU) hat sich deshalb dazu entschlossen, die Abteilung für Ordnung und Soziales demnächst in das ehemalige Arrestgebäude zu verlegen. „Wir haben immer wieder Teile von verschiedenen Abteilungen auslagern müssen, was auf die Dauer gesehen kontraproduktiv ist, da die Kommunikationsprozesse in den betreffenden Abteilungen stocken“, führt Schaile aus. Auch das Einwohnermeldeamt sowie das Standesamt sollen im ehemaligen Arrestgebäude untergebracht werden. Durch den Aufzug, der in den nächsten Monaten eingebaut werden wird, werde das Arrestgebäude barrierefrei. Hier soll auch das „Haus der Familie“ entstehen. Gleichzeitig soll das städtische Facility Management in das Stadthaus einziehen. Die Räume im Obergeschoss des Weißenburger Tores werden vermietet.

x