Wörth Spende: Schiebehilfe für Rollstuhlfahrer

Spendenübergabe bei der Lebenshilfe.
Spendenübergabe bei der Lebenshilfe.

Das Wohnheim der Lebenshilfe hat einen Spendenbetrag von 7000 Euro erhalten – davon über 5000 für eine „Elektrische Rollstuhl-Schiebehilfe“.

Jochen Sadowski, Vorstandsmitglied der Lebenshilfe, organisierte lange Jahre Radtouren mit Teilnehmern der Lebenshilfe, bis Corona kam. Jetzt hatte er in Erfahrung gebracht, dass die Lebenshilfe für ihr Wohnheim eine elektrische Schiebehilfe für die Rollstuhlfahrer benötigt.

An der Spende beteiligten sich der Lions Club Wörth-Kandel, der Rotary-Club, die VR-Bank, die Sparkasse, die KFD-Frauen, die Stadt Wörth mit dem Ertrag der VHS-Yoga-Kurse von Anne Sadowskisowie Bürgermeister Dennis Nitsche. Einrichtungsleiterin Sandra Brunner stellte das System der elektrischen Rollstuhlhilfe an einem ausgeliehenen Modell mit dieser Schiebhilfe vor.

Mittels weniger Handgriffe kann die Konstruktion hinter den manuellen Rollstuhl geklemmt werden. Der Zusatzantrieb ist so konzipiert, dass er sich schnell auseinanderbauen und somit auch unkompliziert im Auto verstauen lässt. Der Pflegeperson wird das Schieben des Rollstuhls extrem erleichtert, da nur noch das Lenken und die Einstellung der Geschwindigkeit übernommen werden muss. Die Schiebehilfe unterstützt die Begleitperson nicht nur beim Schieben des Rollstuhls. Sie dient gleichzeitig auch als Bremshilfe bei einem abschüssigen Gelände. Das Halten und Bremsen des Rollstuhls ist für viele Begleitpersonen nicht immer möglich.

„Laut Gesetzeslage lehnt die Krankenkasse eine Finanzierung für Wohneinrichtungen leider ab. Solch eine Hilfe müsse von der Einrichtung vorgehalten werden. Nur wenn die Peron immer auf den Rollstuhl angewiesen ist, wäre eine Erstattung möglich. Für Privatpersonen übernimmt die Krankenkasse die Kosten“, erklärt die Einrichtungsleiterin. Die übrigen etwa 2000 gespendeten Euro werden für die Gemeinschaft, zum Beispiel für die Anschaffung einer Tischtennisplatte, für Material für das Künstleratelier „Augenschmaus“ und für NABU- Vogelhäuser verwendet.

x