Rülzheim/Chemnitz RHEINPFALZ Plus Artikel SEK-Einsatz: Rülzheimer soll Kardiologen getötet haben

Einsatzkräfte des SEK haben am Montagmorgen die Haustür eines Anwesens gesprengt, um den 62-Jährigen festzunehmen.
Einsatzkräfte des SEK haben am Montagmorgen die Haustür eines Anwesens gesprengt, um den 62-Jährigen festzunehmen.

Das SEK sprengt am Montag eine Tür in Rülzheim, ein Mann wird festgenommen. Am Dienstag wird klar: Der 62-Jährige wird des gemeinsamen Totschlags an einem Chemnitzer Kardiologen verdächtigt.

Mit einem Wums wurden am Montagmorgen Bewohner des Rülzheimer Südens geweckt. Ein Sondereinsatzkommando (SEK) hatte eine Haustür gesprengt. Danach heißt es zunächst nur,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dsas ien ffeletahHb der ttttaawflhnsaacSsa hiCntezm ovlectrslkt ewodrn sie. Am aTg dahanc driw kla,r uarwm edi fm&rkenatitEasulz; uz emd eticdshrasn eitMtl ieenfggrf ab.ehn

erD ehtinCmerz Kdroiloeag sKula leiretnKz wrude in red Natch muz 01. ;zamMul&r ni seneir eginene gnhWnou lt;t&

x