Kreis Germersheim RHEINPFALZ Plus Artikel Schüler sollen schwimmen lernen

Schwimmunterricht tut not: Laut einer Untersuchung der Uni Koblenz-Landau können etwa 60 Prozent der Schüler im Landkreis nicht
Schwimmunterricht tut not: Laut einer Untersuchung der Uni Koblenz-Landau können etwa 60 Prozent der Schüler im Landkreis nicht sicher oder gar nicht schwimmen. Dagegen will der Kreis etwas tun.

Der Großteil der Schüler im Landkreis kann laut einer Studie nicht sicher oder gar nicht schwimmen. Das soll sich ändern. Der Kreis will eine halbe Million Euro in die Hand nehmen und den Schwimmunterricht fördern. Ein Beschluss fehlt zwar noch, aber der Tenor vorab ist durchweg positiv.

Landrat Fritz Brechtel und Martin Brandl (beide CDU) sagten in der Kreisausschusssitzung am Montag in Kandel,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dssa dsie nie Ptmoktr-uerLtcjueh im dLan ,erw;umla& nenw nitch osrga mi ndB.u chuA uas ned tlhelSugnmnnae edr darnnee rtrrstnveakeirFeto eurwd it,ledhuc lcewh oehrh eelettSwlnr edm icmehnwSm eigesbsenme w.rid

urN dnur 04 znPoert nkmol;&nneu gtu ieInsmmhmwc derLasnki lkonenmun;& rnu

x