Kommentar RHEINPFALZ Plus Artikel Plan für neues Gymnasium: Atemlose Planung

Neben der IGS Rheinzabern soll ein Gymnasium gebaut werden. Zumindest, wenn es nach den Plänen der Kreisverwaltung geht.
Neben der IGS Rheinzabern soll ein Gymnasium gebaut werden. Zumindest, wenn es nach den Plänen der Kreisverwaltung geht.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Gut drei Monate vor der Wahl will man im Kreis ein Großprojekt lostreten. Der Zeitplan beim Schulneubau erscheint knapp.

In einer Videokonferenz wurden die Kreistagsfraktionen am Dienstag über die Pläne für den Bau eines Gymnasiums informiert. Das Projekt soll im Kreistag am 18. März abgesegnet werden.

Der

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tiaplnZe :rirrtiiet Am uneen kuitslnnlapcelShwcnug dewru anlge Meotna eettrabig.e In dme Doktmnue rdwi arkl nfome,leph ein aGnimmusy ni einRhanezbr uz hren.rtcei unN noells ied tirenkaFno im tKeaigrs cdojeh lnbnaheri nov wezi neochW uz iener nieiL e.nfind hacN treesr itKirk lsol se hnlnberai esieds meZitrsua ovn eenSit red ulnrVagwte nun cuah noch eine yandeaSsnatortl tim liBkc afu Klaned dnu imllBeeh ngebe a;dsh&n sihcreatils its sad it.hnc

Am .9 iunJ dnreew udmze nie uneer gsKeriat und ine rneeu atnLadr uag.ltw;lm&eh Wamru olls alos jtzet chno ein welseirmsoihecnln rrjzGktgsl&pieoo; ennoenbg wren,ed newn edi eaddelhnnn Pnneeros csnho dbla angz aenrde n?sdi

x