Kreis Germersheim Nach der Wahl: Wer dem neuen Kreistag angehört

Nach einer Sitzung im Kreishaus steht nun das amtliche Endergebnis der Wahl zum Kreistag fest und wer ihm zukünftig angehört.
Nach einer Sitzung im Kreishaus steht nun das amtliche Endergebnis der Wahl zum Kreistag fest und wer ihm zukünftig angehört.

Nach den Wahlen am Sonntag steht fest, wie sich der neue Kreistag künftig personell zusammensetzt. Und das amtliche Endergebnis der Kreistagswahl ist ebenfalls ermittelt.

Laut amtlichem Endergebnis, das nach Mitteilung der Kreisverwaltung nun feststeht, entfielen bei der Wahl am Sonntag auf die CDU 36,4 Prozent, auf die Alternative für Deutschland (AfD) 19,7 Prozent, auf die SPD 16,6 Prozent, auf die FWG 13,4 Prozent, auf Bündnis 90/Die Grünen 9,2 Prozent, auf die FDP 4,0 Prozent und auf Die PARTEI 0,6 Prozent. Daraus ergibt sich folgende Sitzverteilung: CDU 17, AfD 9, SPD 8, FWG 6, Bündnis 90/Die Grünen 4, FDP 2 Sitze, Die PARTEI kein Sitz. Die Wahlbeteiligung lag bei 63,7 Prozent.

Die SPD-Mitglieder im Kreistag heißen Ziya Yüksel, Markus Kropfreiter, Katrin Rehak-Nitsche,

Mike Schönlaub, Monique Dinies, Arnika Eck, Reinhard Scherrer und Helmut Wesper. Die ersten zwei Nachrücker sind Leah Zoller und Uwe Schwind.

Die CDU wird im Kreistag vertreten von Martin Brandl, Thomas Gebhart, Fritz Brechtel, Florian Bellaire, Thorsten Rheude, Marcus Schaile, Iris Fleisch, Matthias Schardt, Tobias Baumgärtner, Karl Dieter Wünstel, Peter Pfaff, Christian Hutter, Klaus Ritter, German Guttenbacher, Petra Wolff, Michael Gaudier, Christiane Vollrath. Die ersten zwei Nachrücker sind Lisa Dudenhöffer-Essert und Roland Bellaire.

Die Mitglieder der Grünen im Kreistag sind Christina Merz, Pascal Endres, Sandra Jäger und Tilman Köhler. Die ersten zwei Nachrücker sind Birgit Friedmann und Thomas Krämer.

Für die FDP sind dabei Christian Völker und Markus Schowalter. Die ersten zwei Nachrücker sind Manuela Schof und Nicole Franzen.

Die FWG-Mitglieder im Kreistag sind Michael Braun, Steffen Weiß, Anette Kloos, Gerald Job, Paul Gärtner, Volker Hardardt. Die ersten zwei Nachrücker sind Martin Volz und Nadine Weber.

Für die AfD sind im Kreistag Alfons Braun, Andreas Wondra, Daniel Baumann, Gerd Unterforsthuber, Günther Lenske, Jörg Mergen, Albert Breininger, Egon Stephan, Thomas Schmitt. Die ersten zwei Nachrücker sind Fabian Winstel und Viktor Kari.

Vereidigt werden die neugewählten Kreistagsmitglieder bei der konstituierenden Kreistagssitzung am Montag, 2. September.

So wird es am Sonntag auf sehr vielen Tischen in der Pfalz aussehen: Große Mengen an Stimmzetteln warten darauf, ausgezählt zu w

Wahlen Rheinland-Pfalz 2024: So hat die Pfalz gewählt

Verfolgen Sie live den aktuellen Stand der Auszählungen in unseren interaktiven Karten und Grafiken: Oberbürgermeister, Bürgermeister, Gemeinderäte, Kreis- und Stadträte, Bezirkstag - bei den Wahlen am 9. Juni könnte die Kommunalpolitik in Rheinland-Pfalz umgekrempelt werden. Foto: dpa /Jacob Schröter

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x