Kreis Germersheim Kurz notiert: Ferien mit dem Jugendrotkreuz

Wie jedes Jahr bietet das Jugendrotkreuz (JRK) Ferienfreizeiten an: Die Sommerfreizeit Otterndorf an der Nordsee für Zehn- bis 15-Jährige findet vom 27. Juli bis 9. August statt. Zu den Fahrten gehören die Betreuung durch geschultes Personal ebenso wie das Kinder- beziehungsweise Jugendprogramm vor Ort. Das Camp liegt direkt hinter dem Deich. Die Gruppe hat ein eigenes Zeltdorf. Angeboten wird auch eine Hausfreizeit in Schneebergerhof für Neun- bis Zwölfjährige vom 3. bis 11. August. Spiel, Spaß und Aktionen rund um das Haus, die alte Schule in Schneebergerhof in der Nordpfalz, Ausflüge in die Umgebung. Vollverpflegung (Selbstversorger). Nähere Infos zu beiden Fahrten gibt es beim Jugendrotkreuz unter Telefon 06321 9296895. (rhp) „Die Amphibien sind durch“, meldet der Vogel- und Naturschutzverein. Ende März wurde der 200 Meter lange Amphibienzaun zwischen Waldrand und Badesee abgebaut. Die Wanderung der Amphibien hat am 20. Februar begonnen. 137 Tiere wurden dieses Jahr umgesetzt, im vergangenen Jahr waren es 81 Tiere. Diese Zahlen liegen laut Verein aber immer noch weit unter den Zahlen der Vorjahre, als bis zu 1000 Tiere eingesammelt und in den Badesee zum Laichen gebracht werden konnten. (rud) „Die Störche brüten wieder“, meldet der Vogel- und Naturschutzverein, der sich seit Jahren um das Storchennest neben dem Klingbach kümmert. Der Storchenmann war Mitte Februar aus Afrika nach Rülzheim gekommen, sein Weibchen wurde Mitte März erstmals beim Futtersammeln beobachtet (wir berichteten). „Störche brüten etwa. 32 Tage“, weiß Wolfram Blug, der Storchenbeauftragte des Vereins. Um das Storchenpaar näher betrachten zu können, hat der Verein sein Storchenfernsehen an der Nordseite der Narrenburg (Mittlere Ortstraße) in Betrieb genommen. (rud)

x