Rülzheim Heimatfest: Höhepunkt der 1250-Jahrfeier am Wochenende

Abschluss bildet am Festmontag um 23 Uhr das musikalische Höhenfeuerwerk.
Abschluss bildet am Festmontag um 23 Uhr das musikalische Höhenfeuerwerk.

Am kommenden Wochenende steht das Rülzheimer Heimatfest an, mit dem die Gemeinde gleichzeitig auch ihr 1250-jähriges Bestehen feiert. „Bunt, kreativ und abwechslungsreich“ – so bezeichnet die Kulturgemeinde ihr Fest. Besonders umfangreich ist das musikalische Angebot auf den fünf Bühnen.

Noch vor der offiziellen Eröffnung des Festes am Freitag, 14. Juni, startet um 16 Uhr vor dem Energiecenter der Firmenlauf der Leichtathletikgemeinschaft. Die Siegerehrung findet um 17.30 Uhr an der KGR-Bühne am Deutschordensplatz statt, wo um 18 Uhr auch der Startschuss für den Beginn der Feierlichkeiten fällt. Ab 18.30 Uhr geht dann musikalisch „die Post ab“, auf der Bühne der Karnevalsgesellschaft „Die Stecher“ auf dem Deutschordensplatz, des Musikvereins beim Centrum für Kunst und Kultur, des Ski- und Snowboard-Clubs vor der VR-Bank und des Tanzsportclubs „Royal“ im Ziehle-Hof in der Neuen Landstraße.

Auf der Bühne des Sportvereins in der Waschgasse hält Pfarrer Jan Meckler um 19 Uhr einen Fußballgottesdienst ab. Um 20 Uhr beginnt dort ebenso wie beim Ski- und Snowboard-Club und bei der Eventfactory in der Mittleren Ortsstraße das Public Viewing des EM-Eröffnungsspiels Deutschland gegen Schottland. Um 21 Uhr startet auch beim TSC das Public Viewing. Von 18.30 bis 23 Uhr gibt es auf der Festmeile außerdem eine Fotobox, an der sich Gäste ein Andenken an ein unvergessliches Fest knipsen können. Von 19 bis 21 Uhr besteht außerdem die Möglichkeit, die Fotoausstellung am CKK zu besuchen.

Große Festmeile

Am Samstag, 15. Juni, öffnet die Festmeile um 17 Uhr und bietet direkt ab Beginn auch Spaß für die Kleinen, denn am Deutschordensplatz gibt es eine Hüpfburg, die bis 21 Uhr geöffnet ist. Auf der Festmeile können sich Besucherinnen und Besucher außerdem ab 17 Uhr ein Airbrush-Tattoo aufsprühen lassen. Das musikalische Angebot startet ab 18.30 Uhr auf den verschiedenen Bühnen. Die Fotobox steht bis 24 Uhr zur Verfügung, auch die Fotoausstellung im CKK ist bis 21 Uhr geöffnet. Durchgängig gibt es Public Viewing der EM-Spiele bei der Eventfactory.

Der Sonntag, 16. Juni, ist „Großkampftag“ auf der Festmeile mit zahlreichen Attraktionen für alle Generationen. Um 10 Uhr beginnt auf der KGR-Bühne der Festgottesdienst. Parallel dazu findet um 10 Uhr im Pfarrheim ein Schatzsucher-Kindergottesdienst mit dem Thema „Was ist Heimat für dich?“ statt. Die Festmeile öffnet um 11 Uhr. Beim TSC beginnt um diese Zeit der Pfälzer Tapas-Frühschoppen, um 11.30 Uhr haben die Besucherinnen und Besucher die Wahl zwischen dem „Arena Fans Fußballtalk“ beim Sportverein und Livemusik beim Musikverein. Die Hüpfburg am Deutschordensplatz ist von 12 bis 20 Uhr geöffnet.

Festumzug am Sonntag

Großer Höhepunkt ist um 13.30 Uhr der Festumzug mit über 2000 Teilnehmern. Der Zug startet in der Alten Mühlgasse und zieht durch die Mittlere Ortsstraße und Neue Landstraße zur Mauritiusstraße, wo er sich auflöst. Um 15 Uhr öffnen das Kinderland am Deutschordensplatz, die Fotobox (bis 21 Uhr) und die Airbrush-Tattoo-Station, um 16 Uhr die Fotoausstellung (bis 21 Uhr). Parallel dazu beginnen verschiedene Showprogramme. Auf dem Deutschordensplatz unterhält ein Zauberer die Kinder. Ab 17.30 Uhr haben die Gäste dann wieder die Wahl zwischen verschiedenen Attraktionen. Ab 20 Uhr wird auf den Bühnen wieder in musikalischer Hinsicht viel geboten. Durchgängig gibt es auch am Sonntag Public Viewing der EM-Spiele bei der Eventfactory.

Der letzte Heimatfesttag, Montag, 17. Juni, beginnt um 17 Uhr mit der Airbrush-Tattoo-Station. Um 18 Uhr (bis 21 Uhr) besteht die Möglichkeit, die Fotoausstellung im CKK zu besuchen. Auch montags gibt es durchgängig Public Viewing der EM-Spiele bei der Eventfactory. Das musikalische Programm startet ab 18 Uhr. Krönender Abschluss bildet um 23 Uhr das musikalische Höhenfeuerwerk, mit dem das Heimatfest ausklingt.

Bimmelbahn-Express im Einsatz

Für die Festbesucher sind zehn Parkplätze ausgeschildert, für Radfahrer gibt es auf dem Kerweplatz einen gesonderten Fahrrad-Parkplatz. Während der Festtage gibt es einen Bimmelbahn-Express, der zwischen den Parkplätzen und der während der Fahrzeiten nonstop zwischen den Endhaltestellen „Festwiesengelände„ und „Rewe-Markt“ pendelt. Haltestellen sind am Festwiesengelände, Bahnhof, Edeka-Markt, Festmeile (Kreuzung Mittlere Ortsstraße/Neue Landstraße), Römerstraße, Baumarkt Milz und Rewe-Markt. Fahrzeiten: Freitag, 14. Juni, 18 bis 21 Uhr, Samstag, 15. Juni, 17 bis 21 Uhr, Sonntag, 16. Juni, 11 bis 13.30 Uhr, Montag, 17. Juni, 18 bis 21 Uhr.

Info:

www.kulturgemeinde-ruelzheim.de/index.php/
heimatfest/heimatfest-2024/anreise oder www.kulturgemeinde-ruelzheim.de

x