RÜLZHEIM Häckselplätze der Verbandsgemeinde Rülzheim weiter geöffnet Öffnung gilt bis einschließlich Samstag, 9. Mai

Wer die Häckselplätze besucht, sollte spätestens ab Montag eine Maske vor dem Gesicht Tragen.
Wer die Häckselplätze besucht, sollte spätestens ab Montag eine Maske vor dem Gesicht Tragen.

Die Häckselplätze in Hördt, Leimersheim und Rülzheim sind weiterhin geöffnet: Bis einschließlich Samstag, 9. Mai, sind die drei Plätze jeweils dienstags, donnerstags und samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Dabei müssen Bürger die gültigen Hygiene- und Kontaktregeln befolgen. Die Mitarbeiter der Häckselplätze kontrollieren die Einfahrt und den Zugang, Wartende müssen sich in ihrem Fahrzeug aufhalten, bis sie an der Reihe sind. Zudem muss der Mindestabstand von 1,50 Metern zur nächsten Person immer gewahrt sein; Gruppen mit mehr als zwei Personen sind nicht zulässig. Im Einklang mit der ab Montag, 27. April gültigen Maskenpflicht ist das Tragen der Masken beim Besuch des Häckselplatzes dringend empfohlen.

„Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger, den Auflagen unbedingt Folge zu leisten. Insbesondere Angehörige von Risikogruppen sollten Angehörige oder Bekannte bitten, ihren Grünschnitt zu den Häckselplätzen zu transportieren, um sich keiner unnötigen Gefahr auszusetzen“, erklärt Verbandsbürgermeister Matthias Schardt. Nach dem 9. Mai werde die Verwaltung die Situation erneut bewerten.