Wörth RHEINPFALZ Plus Artikel Ex-Bürgermeister Dennis Nitsche zieht es nach Berlin

Am 1. Oktober tritt Dennis Nitsche seine neue Stelle in der Hauptstadt an. Eine Wohnung dort hat er bereits gefunden.
Am 1. Oktober tritt Dennis Nitsche seine neue Stelle in der Hauptstadt an. Eine Wohnung dort hat er bereits gefunden.

Am 30. Juni ist er offiziell aus dem Amt des Wörther Bürgermeisters ausgeschieden, im Oktober übernimmt er eine neue Aufgabe: Dennis Nitsche wird Alleinvorstand der Kreuzberger Kinderstiftung. Sein Büro hat er künftig in Berlin, sein Lebensmittelpunkt aber bleibt Wörth.

Bei der Amtseinführung seines Nachfolgers war alles noch ein bisschen vage. Von einer neuen Aufgabe war die Rede, von einer Stiftung und irgendetwas mit Jugendlichen. „Ich wollte

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ihntc mtaid an ide tmeukeii;lffhnt&,Olc obrve erd Vrtgear hnict bntcshurieneer &;ltqiuosd, etnnn Nhectsi iseen rgBedeuegu&m;lnw mf&uurl; edi uZcmnuaut;r.gllk&hu Am venrgaeenng egriatF hta erd edn eraVrtg hsnne,tucrrieeb eib edr eeiSnitpinerdef am deehceWnno udewr re oieifzfll testevgoll.r

x