Kandel RHEINPFALZ Plus Artikel Ein neuer Bürgermeister und eine neue Koalition

Die Beigeordnete Jutta Wegmann mit dem frisch inthronisierten Bürgermeister Michael Gaudier.
Die Beigeordnete Jutta Wegmann mit dem frisch inthronisierten Bürgermeister Michael Gaudier.

Die Stadt Kandel hat turbulente Jahre hinter sich. Bürgermeister Michael Gaudier (CDU) hat schon viel Erfahrung in der Sitzungsleitung und wagt eine neue Koalition.

[Aktualisierung 11. Juli, 15.50 Uhr]. Monatelang hatte der Beigeordnete Michael Gaudier (CDU) die Amtsgeschäfte in Kandel geführt, weil Bürgermeister Michael Niedermeier (CDU) erst erkrankt und dann von seinem Amt zurückgetreten war. Bei der Kommunalwahl hatten schließlich 68,8 Prozent der Kandeler für ihn als neuen Bürgermeister gestimmt. Bei der konstituierenden Sitzung des Stadtrats wurde Michael Gaudier am Dienstagabend nun vereidigt, von der Beigeordneten Jutta Wegmann (Grüne), der es „eine Ehre und eine Freude“ war.

Aus den vergangenen Jahren lernen

Es gab viele Umarmungen und strahlende Gesichter bei dieser ersten Ratssitzung der neuen Legislaturperiode. Aber die vergangenen Jahre, die mit rechten Demonstrationen nach dem Tod einer jungen Frau begonnen hatten und in der das Verhältnis von Stadtrat und Bürgermeister zunehmend zerrüttet war, haben sichtbare Spuren hinterlassen.

So

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eetdlme scih raMnit iLnd (n;u)lGer&mu zu torW und rd,eeotfr asds ui&;lgnkfmtu in red uzsaupngttHa behisetnefercsg nsei mssl,&;muue dsas l;rmu&ueb die ititnSuoa ni ned eedigtK;ra,n&tmnltaesstu u&uemlr;b das mgpmKualtrorur dnu ide tAierb erd lstndut&s;hiemac eugaBetfntra tbeceihtr rd

x