Kreis Germersheim Betrunken ohne Führerschein Autounfall verursacht

Als der Autofahrer am Nachmittag erneut betrunken erwischt wurde, ergab der Alkotest bei dem 61-Jährigen 2,16 Promille.
Als der Autofahrer am Nachmittag erneut betrunken erwischt wurde, ergab der Alkotest bei dem 61-Jährigen 2,16 Promille.

Ein 61-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Germersheim fiel am Dienstag sowohl am Vormittag, als auch am Nachmittag wegen Trunkenheit im Straßenverkehr auf. Der 61-Jährige lernte laut Polizeibericht beim ersten Mal scheinbar nichts dazu und setzte sich nachmittags wieder betrunken hinters Steuer. Dabei fiel er einer Augenzeugin vom Morgen auf, nachdem er mittags in seinem Zustand auf einen vorausfahrenden weißen Transporter mit GER-Kennzeichen am Ortseingang Kuhardt aufgefahren war. Nach kurzem Gespräch setzten die Fahrer unerwartet ihre Fahrt fort. Später wurde der 61-Jährige stark betrunken zuhause angetroffen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,16 Promille. Ihn erwartet neben dem ersten Strafverfahren ein weiteres Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fahrer des Transporters, sich unter Telefon 07274 9580 zu melden oder per E-Mail: pigermersheim@polizei.rlp.de

x