Germersheim B9: Straßensanierungen dauern mehrere Wochen an

Die B9-Abfahrt in südlicher Richtung mit der Südpfalz-Kaserne. Tierarztpraxis und die noch nicht in Dienst gestellte neue Feuerw
Die B9-Abfahrt in südlicher Richtung mit der Südpfalz-Kaserne. Tierarztpraxis und die noch nicht in Dienst gestellte neue Feuerwehr fehlen auf dem Bild.

Zwei Baustellen werden die Autofahrer in den kommenden Wochen „erfreuen“, denn sie müssen mit Behinderungen rechnen. Betroffen ist die B9 von Schwegenheim in Richtung Süden bis Germersheim und die Auf- beziehungsweise Abfahrt an der Südpfalz-Kaserne.

Der Landesbetrieb Mobilität teilt mit, dass am Montag, 27. Februar, die Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung an der B9, Anschlussstelle Germersheim-Süd/Südpfalz-Kaserne in Fahrtrichtung Süd beginnen. Die Anschlussstelle einschließlich des Geh- und Radwegs werden vom Kreisverkehrsplatz B 9/L 538/K 27 bis zur Bundesstraße für den Verkehr voll gesperrt. Der Verkehr von und zur B 9 wird dem LBM zufolge über die Anschlussstelle Germersheim-Mitte umgeleitet. Für die Südpfalz-Kaserne und die Tierklinik erfolgt eine Umleitung über Sondernheim. Für Radfahrer wird eine alternative Strecke ausgeschildert.

Die Bauzeit beträgt aller Voraussicht nach etwa drei Wochen. Auf zirka 750 Meter Länge wird die Fahrbahn erneuert. Die Baukosten belaufen sich der Behörde zufolge auf rund 435.000 Euro. Der Landesbetrieb Mobilität Speyer bittet die Verkehrsteilnehmer sowie die Anlieger für die mit der Sperrung verbundenen Behinderungen während der Bauzeit um Verständnis.

Einspurige Verkehrsführung

Verständnis wird von Autofahrern aber auch seit Freitag benötigt, die aus Richtung Speyer auf der Bundesstraße 9 südlich fahren. Denn zwischen Schwegenheim und und Germersheim soll auf 1,1 Kilometern Länge ebenfalls die Fahrbahn erneuert werden. Saniert wird auch die Fahrbahndecke an der Anschlussstelle Lingenfeld Süd. Dem LBM zufolge werden bis 9. März zwei Mittelstreifenüberfahrten auf der B9 hergestellt. Während dieser Arbeiten steht in beide Fahrtrichtungen auf der B9 nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Ab 10. März soll der Verkehr in Fahrtrichtung Wörth auf die entgegengesetzte Fahrbahn der B9 geleitet werden. Dann steht für jede Fahrtrichtung nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Ab diesem Zeitpunkt wird auch die Anschlussstelle Lingenfeld Süd in Fahrtrichtung Süd gesperrt. Der Verkehr wird, aufgrund der Sperrung der Anschlussstelle Lingenfeld Süd, über die Anschlussstellen B272/Schwegenheim und Germersheim Mitte umgeleitet. Diese Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis Ende April andauern. Die Baukosten belaufen nach angaben des LBM auf etwa 1,39 Millionen Euro.

gerumleitungasgermersheim
x