Grosskarlbach RHEINPFALZ Plus Artikel Ortsgemeinderat beginnt ohne neuen Bürgermeister

Erste Reihe (v.l.): Patrick Schreier (CDU), Roman Winter (FWG), Richard Weißmann (Erster Beigeordneter, FWG) Nastassja Oberfrank
Erste Reihe (v.l.): Patrick Schreier (CDU), Roman Winter (FWG), Richard Weißmann (Erster Beigeordneter, FWG) Nastassja Oberfrank (SPD), zweite Reihe: Jutta Frischknecht, Ulla Paul (beide SPD), Ingeborg Schneider, Werner Boxheimer, Gerrit Dietrich (alle FWG), dritte Reihe: Karl-Heinz Ehwald (Grüne), Klaus-Matthias Wichmann (CDU), Patrick Bibinger, Tobias Schneider (beide FWG), Thomas Hansemann (CDU), hinten: Beigeordneter Daniel Dietrich, Arnd Dietrich (beide FWG).

Das ging schnell: Nach nicht einmal einer Stunde ist die konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderats Großkarlbach schon wieder vorbei. Der frisch gewählte Ortsbürgermeister konnte krankheitsbedingt nicht teilnehmen. Mehrere Tagesordnungspunkte fielen deshalb raus. Entscheidungen gab es trotzdem.

Mit 65,8 Prozent der Stimmen konnte sich Fritz Wichmann (CDU) Anfang Juni bei der Wahl zum Ortsbürgermeister von Großkarlbach

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eggne rrkeunoKtn nierKalzH- Eawhld mnl;uusi(Bdn& 0i9eD/ )nunmlGer&u; hnetucszr.ed Dre nontkesitreinude Szgiutn msestu erd 7gh-aie&rJmu;l3 am seiaDgtn ebar n,eebrilfben ka.dbnstghriitneek asD bga idcharR nWigsminl;&zea )F(G,W edr site ginhbaneesJr die Gcel&teasumfh; na erd eOipstsztr lumtf&

x