Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 20. Juli 2018

31°C

Freitag, 12. Januar 2018 - 20:56 Uhr Drucken

Kirchheimbolanden-Ticker

Rockenhausen: Lob für Ehrenamtler bei Neujahrsempfang

Sorgte für einen musikalischen Hochgenuss: das symphonische Blasorchester des Musikkreises Donnersberg. Foto: J. Hoffmann

Sorgte für einen musikalischen Hochgenuss: das symphonische Blasorchester des Musikkreises Donnersberg. Foto: J. Hoffmann

Der Klimawandel und die damit verbundenen Folgen vor Ort, das Ehrenamt, die B-48-Ortsumgehung Imsweiler, die digitale Infrastruktur, Bildung oder die Kommunalreform: Das waren Themen, die Michael Cullmann, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rockenhausen, am Freitagabend vor zahlreichen Besuchern in der Rockenhausener Donnersberghalle beim gemeinsamen Neujahrsempfang von Stadt und Verbandsgemeinde angesprochen hat.

Cullmann betonte, wie wichtig ihm die Investitionen in die Feuerwehr sind. „Das besondere Ehrenamt“ habe auch eine besondere Bedeutung. „Wir müssen weiter werben für die Feuerwehr“, sagte der Bürgermeister.

Zu der vom Land geforderten Fusion der VG Alsenz-Obermoschel mit Rockenhausen sagte Cullmann: „Es ist eine starke VG, die da entstehen wird. Ob es uns gefällt oder nicht, sie wird entstehen.“ Er kann sich vorstellen, dass man Fördermittel für eine solch neue Verbandsgemeinde dafür verwendet, eine Mobilfunkversorgung für diese VG zu schaffen.

Stadtbürgermeister Karl-Heinz Seebald betonte, wie wichtig die ansässigen Unternehmen für Rockenhausen sind. „Unsere dringende Aufgabe ist es dafür zu sorgen, dass die Bedingungen für die Unternehmen in Rockenhausen ständig verbessert werden“, sagte Seebald. Er kündigte an, dass man mit der Energie- und Infrastrukturgesellschaft der Verbandsgemeinde das Industriegebiet Kreuzwiese mit schnellem Internet versorgen wolle. Zudem lobte Seebald das bürgerschaftliche Engagement in der Stadt. Ganz besonders auch im kulturellen Bereich. „Ein ungeheuer wichtiges und wirksames Marketing für Rockenhausen.“

Musikalisch wurde der Neujahrsempfang vom symphonischen Blasorchester des Musikkreises und dem Jungen Chor Dielkirchen begleitet, zudem gab es Besuch der Sternsinger. |ssl

 

 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Donnersbergkreis-Ticker