Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 10. September 2019 Drucken

Kirchheimbolanden

Rockenhausen: Handy-Dieb entkommt am Herbstfest-Sonntag

Fröhlich feiernde Gäste, kaum Einsätze: Die Polizei zieht eine positive Bilanz des Herbstfestes in Rockenhausen.

Fröhlich feiernde Gäste, kaum Einsätze: Die Polizei zieht eine positive Bilanz des Herbstfestes in Rockenhausen. (Foto: J. Hoffmann)

Nachdem auch der Montag vorbei ist, zieht die Polizei in Rockenhausen eine positive Bilanz des 70. Nordpfälzer Herbstfestes. Die Einsatzkräfte mussten während der vier Festtage kaum eingreifen „und auch nur verhältnismäßig wenig Strafanzeigen aufnehmen“. Wie berichtet, kam es am Samstag in den Abendstunden zu zwei alkoholbedingten Körperverletzungsdelikten im Festzelt. Am Sonntagmorgen wurde am Bahnhof in Rockenhausen ein Handy gestohlen. Laut Polizei setzte sich eine 25-Jährige auf eine Bank, um auf ein Taxi zu warten. Sie legte ihr Smartphone direkt neben sich. Kurz darauf kam ein Mann und setzte sich neben sie.

Plötzlich schnappte er sich das Handy und verschwand in unbekannte Richtung. „Als weitere Beschreibung ist nur bekannt, dass der Täter eher klein und dunkelhäutig gewesen sein soll“, so die Polizei. Im Rahmen der Einsatzmaßnahmen wurde während des Herbstfestes zudem ein Haftbefehl gegen einen 27-Jährigen aus dem Donnersbergkreis vollstreckt.

Einige verbale Streitigkeiten

„Schwerpunkte der polizeilichen Einsatzmaßnahmen waren die beiden Musikveranstaltungen im Festzelt am Samstag- und Montagabend mit teilweise über 1100 Besuchern und die Verkehrsmaßnahmen anlässlich des Rockie-Man-Triathlons am Samstagmittag sowie des großen Festumzuges am Sonntagnachmittag“, teilt die Polizei mit.

Außer den genannten Strafanzeigen sei ein Einschreiten lediglich zur Schlichtung einiger verbaler Streitigkeiten notwendig gewesen. In wenigen Fällen habe man Platzverweise aussprechen und auf das von der Verbandsgemeinde Rockenhausen erlassene Alkohol- und Glasverbot hinweisen müssen. „Wesentliche Erfolgsfaktoren waren aus polizeilicher Sicht eine deutlich sichtbare Präsenz sowie die erneut sehr gute Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt und dem beauftragten Sicherheitsdienst“, so die Polizei.

|Sebastian Stollhof (ssl)

Donnersbergkreis-Ticker