Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 11. Januar 2019 Drucken

Kirchheimbolanden: Lokalsport

Pokalfinale lockt

Basketball: TVK morgen bei den Skyflyers zu Gast

Von Uwe Eid

«KIRCHHEIMBOLANDEN.» Jahresauftakt im Pfalz-Pokal für den Landesligisten TV Kirchheimbolanden: Im Viertelfinale ist die Mannschaft um Trainerin Eva Krause-Lott bei den klassetieferen Skyflyers Ludwigshafen zu Gast (Samstag, 18 Uhr, Theodor-Heuss-Gymnasium).

Doch ein Selbstläufer wird das Pokalduell beim Tabellenzweiten der Basketball-Bezirksliga für die Nordpfälzer nicht. Zum einen liegt das letzte offizielle Spiel über einen Monat zurück. Nach der langen Wettkampfpause gilt es jetzt wieder Spannung aufzubauen und in den Spielrhythmus zu kommen. Zum anderen sind die Skyflyers durchaus auf Augenhöhe mit dem TVK einzuschätzen. Das Team aus Ludwigshafen spielte früher lange in der Landesliga, ist für „Kibos“ Korbjäger kein Unbekannter. Als Verfolger auf den ungeschlagenen Bezirksliga-Tabellenführer VT Zweibrücken haben die Vorderpfälzer bislang eine gute Meisterschaftsrunde absolviert und werden sich in eigener Halle eine berechtigte Chance auf den Einzug in das Top-Four-Finale ausrechnen.

Wie Eva Krause-Lott bestätigt, habe der Turnverein natürlich auch den Ehrgeiz, das Halbfinale zu erreichen. Mit einem weiteren Sieg nach dem souveränen 92:51-Achtelfinalerfolg beim BBC Mehlingen könnten die TVK-Cracks für ein großes Saisonfinale sorgen. Das ist der Plan. Aber sie macht auch im Gespräch mit der RHEINPFALZ klar, dass das Match nach der Pause ein wichtiges Testspiel für die eine Woche später wieder startende Meisterschaftsrunde sei. Daher will der TVK-Coach Laufwege verinnerlichen, Systeme durchlaufen und Verteidigungsvarianten im Echtbetrieb proben. Gewinnen die Kreisstädter, ist die Chance auf den Pokal-Finaleinzug 2019 groß, denn im Halbfinale wartet mit dem Sieger aus 1. FC Kaiserslautern III (Bezirksliga) gegen den Landesliga-Siebten TV Bad Bergzabern II eine lösbare Aufgabe.

Donnersbergkreis-Ticker