Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 20. November 2019 Drucken

Kirchheimbolanden

Kirchheimbolanden: Schulleiter gibt Konzert mit Heavy-Metal-Band

Von Sebastian Stollhof

Werden am Freitag in der Aula des Nordpfalzgymnasiums auch von den Schulchören unterstützt: die Musiker der Band „Novon“. Links NPG-Schulleiter Thilo Franke.

Werden am Freitag in der Aula des Nordpfalzgymnasiums auch von den Schulchören unterstützt: die Musiker der Band „Novon“. Links NPG-Schulleiter Thilo Franke. (Foto: Markus Franke)

Ob es das in Deutschland noch einmal gibt? Ein Schulleiter eines Gymnasiums, der in einer Heavy-Metal-Band spielt – und mit dieser ein Konzert an seiner Schule gibt. Am Freitag ist genau das am Nordpfalzgymnasium in Kirchheimbolanden der Fall. Mit dabei ist unter anderem auch der Schulchor.

Natürlich ist es den Schülern nicht entgangen, dass der Schulleiter eine Vorliebe für Heavy Metal hat. Bei seiner Amtseinführung am Nordpfalzgymnasium rockten die Schüler und Lehrer die Bühne der Aula. Nun wird Thilo Franke mit seinen Bandkollegen die Bühne rocken – zusammen mit Schülern. Die Aula, sagt der Schulleiter, sei einfach ideal für ein solches Konzert.

Dafür wird seit geraumer Zeit geprobt. Nicht nur bei der Band aus dem Raum Mainz, sondern auch in Kirchheimbolanden. Denn Teil des Konzertes werden auch Unterstufen- sowie Mittel- und Oberstufenchor des Nordpfalzgymnasiums sein. Unter Leitung von Dorlis Panzer und Rudolf Gilcher üben die Sängerinnen und Sänger seit Schuljahresbeginn für das Konzert.

Etwa die Hälfte der Songs, die die Band „Novon“ am Freitagabend spielen wird, werden auch von Chorgesang begleitet. Übrigens alles eigene Lieder. Dann die Band spielt ausschließlich eigene Songs. Bei zwei Liedern wird Schülerin Josephina Wendel solo mitsingen. „Wir versuchen sehr melodischen Metal zu machen, der zum Mitsingen animiert“, sagt Franke.

Große Ton- und Lichtanlage

Seit über zwölf Jahren spielt „Novon“ in der gleichen Besetzung. „Wir sind alle schon etwas gesetzteren Alters“, erzählt Franke – Jahrgang 1964 – lächelnd. Auftritte gibt es nicht allzu viele im Jahr. „Früher haben wir uns oft bei Festivals beworben.“ Das sei mittlerweile anders. „Wir organisieren unsere Sachen nun oft selbst.“ So wie das Konzert am Nordpfalzgymnasium. Dafür habe man eine große Ton- sowie Lichtanlage gemietet. Wenn über den Eintritt und den Getränkeverkauf – der von Angehörigen der Band übernommen wird – ein Gewinn gemacht wird, soll dieser dem Förderverein der Schule zugute kommen. „Wir würden uns freuen, wenn es voll wird“, sagt Franke.

Um ein klassisches Schulkonzert handele es sich am Freitag übrigens nicht. „Metal am NPG“ – so der Titel – sei auch außerhalb der Schulgemeinschaft beworben worden. Los geht es um 19.30 Uhr mit der Band „Nepumuc“, bei der mit Niels Ehrke auch ein ehemaliger Schüler des Nordpfalzgymnasiums dabei ist.

Zunächst in Coverband

Musik macht Thilo Franke bereits seit seinem 19. Lebensjahr. Das als reiner Autodidakt, wie er sagt. „Ich hatte nie Gitarrenunterricht.“ Der Musikstil Metal habe ihn schon immer begleitet. Wobei er in Leipzig zunächst in einer Rockband Gitarre spielte. Coversongs in Studentenclubs. Eine schöne Zeit, wie der Schulleiter berichtet. „Um Metal zu spielen, muss man schon ein bisschen was können“, fügt er an. Auch deswegen macht es ihm Freude, Teil der Band „Novon“ zu sein. Dort ist er als Lehrer übrigens nicht alleine. Bis auf den Schlagzeuger sind alles Lehrer. Sänger Stefan Klören unterrichtet beispielsweise evangelische Religion. Franke hatte Mathematik und Erdkunde studiert und sich als Informatiklehrer fortgebildet.

Der Bandname habe übrigens keinerlei Bedeutung. „Wir wollten keinen Namen, aus dem man etwas schließen kann.“ Die Songs entstehen meist gemeinsam. „Los geht es immer mit einer Refrain-Idee.“ Fünf CDs haben „Novon“ bereits aufgenommen. An der sechsten Platte arbeiten die Musiker derzeit. Das Konzert im Nordpfalzgymnasium ist nicht das erste in einer Schule. In der IGS Bretzenheim – dort hatte Franke auch einmal unterrichtet – spielten die Musiker schon vor Schülern. Dass er nun aber als Schulleiter ein Heavy-Metal-Konzert in seiner Schule gibt, ist eine Premiere.

Auch mal Klassik im Auto

 

Thilo Franke freut sich auf den Freitagabend. „Metaller sind außen hart und innen weich“, sagt er schmunzelnd. Und es muss für ihn übrigens auch nicht ausschließlich Heavy Metal sein: Neben „Iron Maiden“, „Accept“ oder den „Scorpions“ – seiner absoluten Lieblingsband – wird im Auto durchaus auch mal Klassik gehört. Am Freitag werden aber die härteren Töne auf der Gitarre angeschlagen. „Metal am NPG“ – und der Schulleiter auf der Bühne. Ob dies ein einmaliger Abend bleiben wird? Geht es nach Thilo Franke, muss das nicht unbedingt so sein. Sicher ist dagegen: Ab Montag wird es im Unterricht am Nordpfalzgymnasium bei Herrn Franke wieder mehr um Mathe oder Erdkunde statt um rockige Töne gehen.

 

Info

„Metal am NPG“ mit der Band „Novon“, den „Voices of NPG“ und der Band „Nepumuc“ am Freitag, 22. November, 19.30 Uhr, in der Aula des Nordpfalzgymnasiums in Kirchheimbolanden.

 

|ssl

Donnersbergkreis-Ticker