Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 07. Dezember 2017 Drucken

Kirchheimbolanden

Kirchheimbolanden: 50 Stände beim Christkindlmarkt

Mehr als 50 Stände beim Christkindlmarkt von morgen bis Sonntag – Dazu Programm mit Musik, Tanz und Puppen

Von Sebastian Stollhof

Mächtig was los: Traditionell lockt der Christkindlmarkt an den drei Tagen tausende Besucher nach Kirchheimbolanden.

Mächtig was los: Traditionell lockt der Christkindlmarkt an den drei Tagen tausende Besucher nach Kirchheimbolanden. ( ArchivFoto: Stepan)

Gewerkelt wird in der Kleinen Residenz, Bude um Bude wurde aufgebaut, am Freitag fällt nun der Startschuss für den Christkindlmarkt.

„Der Christkindlmarkt ist ein Märchen in unserer Zeit, erfüllt vom Zauber der Vorweihnacht.“ So beschreibt es der Kirchheimbolander Stadtbürgermeister Klaus Hartmüller. Längst lockt die Budenstadt vor den alten Türmen und Wehrmauern auch zahlreiche Besucher von außerhalb des Donnersbergkreises in die Kleine Residenz. Und die Gäste sollen auch in diesem Jahr wieder eine Auswahl an selbsthergestellten Waren, Weihnachtsschmuck, Kerzen, Naturseifen, Bastelarbeiten, Wolle, Süßigkeiten und anderen Leckereien geboten bekommen. Standbetreiber sind Vereine, soziale Einrichtungen, Hobbykünstler und Geschäftsleute, wie die Stadt mitteilt.

Eröffnet wird der Christkindlmarkt morgen um 17 Uhr mit Musik des protestantischen Posaunenchors Kirchheimbolanden und dem Kindergarten „Villa Kunterbunt“. Ab 18.30 Uhr spielt die Big Band „Swingin’ Project“. Auch der Nikolaus hat sich zur Eröffnung angekündigt. Am Samstag steht um 17 Uhr ein Auftritt der Kinder der Ballettschule „Flex and Point“ auf dem Programm, um 17.30 Uhr kommt wieder der Nikolaus.

Aufführungen der Nordpfälzer Puppenbühne „Borzelkaschde“ sind am Sonntag um 14 Uhr und 15.15 Uhr in der Karl-Ritter-Schule zu sehen. Um 17 Uhr werden die schönsten Stände prämiert, anschließend spielt wieder der Posaunenchor. Beendet wird der Christkindlmarkt am Sonntag um 20 Uhr mit einem bengalischen Feuerwerk vorm Roten Turm.

Im Roten Turm ist während des Christkindlmarktes eine Kirstätter Krippe aufgebaut, auf dem Apothekerplatz fährt wieder eine Kindereisenbahn. Das Museum im Stadtpalais präsentiert die Sonderausstellungen „Luther und andere… Köpfe der Reformation“ sowie Plastiken in Terrakotta von Eberhard Linke. Ein abwechslungsreiches Programm, wie Klaus Hartmüller sagt – für Klein und Groß. Lokalseiten 6 & 7

   

Info

Der Kirchheimbolander Christkindlmarkt ist am morgigen Freitag von 17 bis 21 Uhr, am Samstag von 14 bis 21 Uhr und Sonntag von 13 bis 20 Uhr geöffnet.

Der neue Messenger Service



Donnersbergkreis-Ticker