Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 16. Mai 2019 Drucken

Kirchheimbolanden: Lokalsport

Der wohl kleinste Klub der Pfalz

Tennis: Die SG Violental Bubenheim schlägt seit dieser Runde in der B-Klasse auf

Von Reiner Bohlander

War mit Doppelpartner Christian Mack erfolgreich: Bubenheims Christian Wosch.

War mit Doppelpartner Christian Mack erfolgreich: Bubenheims Christian Wosch. ( Foto: Stepan)

«BUBENHEIM.» Der wohl kleinste Verein im Tenniskreis Pfalz liegt in Bubenheim. Die SG Violental stellt in der aktuellen Medenrunde eine Sechser-Herrenmannschaft. Die hat als Aufsteiger in die B-Klasse auch gleich für Furore gesorgt.

„Unseren Verein gibt es nun schon seit rund 30 Jahren. Einen kleineren Tennisklub gibt es in der Pfalz nicht. Wir hätten natürlich gerne wieder mehr Nachwuchs, halten aber immer noch durch“, sagt Christian Setzer, der Kapitän der ersten Herrenmannschaft.

Die SG Violental hat ihr Gelände in der Bubenheimer Untergasse. Nur die Herren nehmen aktuell am Spielbetrieb der Medenrunde teil. „Zwei Spieler kommen aus Monsheim, die anderen aus Bubenheim. Seit wir 1993 an der Medenrunde teilgenommen haben, spielen wir in dieser Formation zusammen. Der Altersdurchschnitt bei uns liegt so bei Ende 30“, erzählt Setzer. Der Kapitän, Christian Mack, Sebastian Mack, Christian Wosch, Nils Oßwalt, Timo Ludwig, Mario Ludwig, Tobias Seyb und Mario Oßwalt spielen für die SG. „Wir haben in der vergangenen Runde noch in der C-Klasse gespielt, als Aufsteiger wollen wir den Ligaverbleib holen“, sagt Setzer. Die erste Saisonpartie verloren die Bubenheimer noch zu Hause gegen den 1. TC Weilerbach III mit 2:19. Doch nun holte die SG Violental mit 16:5 gegen den TV Kaiserslautern den ersten Sieg in der neuen Spielklasse. „Da die Lauterer ihr erstes Spiel gewonnen hatten, kam dieser Erfolg für uns schon ein wenig überraschend“, sagt Setzer. „Nun brauchen wir eigentlich nur noch einen Sieg, um den Klassenverbleib in trockene Tücher zu legen.“ Am Sonntag, 10 Uhr, steht für die SG wieder ein Heimspiel an. Dann kommt der TC Mackenbach I nach Bubenheim. „Wir versuchen gerade, wieder Jugendliche für den Verein zu gewinnen. Das ist aber nicht einfach“, sagt Setzer, der betont: „Unser Verein ist klein, aber wir fühlen uns hier alle sehr wohl. Wir sind eine große Gemeinschaft.“

TC Kirchheimbolanden

Die Herrenmannschaft verlor beim TC GW Otterbach mit 5:9. Marc Lander gewann sein Einzel und war mit Nils Juhnke auch im Doppel für den TCK erfolgreich. Die noch punktlosen Kirchheimbolander treffen in der A-Klasse am Sonntag, 10 Uhr, auswärts auf den TC Winnweiler. Auch die Herren 30 kassierten in der Pfalzliga ihre zweite Niederlage. Beim Post TV Ludwigshafen gab es ein 7:14. David Faul und Olaf Stock punkteten in den Einzeln für Kirchheimbolanden. Faul war auch mit Stephan Cerny im Doppel erfolgreich. Die Damen unterlagen in ihrem ersten Spiel in der B-Klasse zu Hause dem TC Lu-Oppau III mit 3:11.

 

TC Winnweiler

Kein Glück in Winnweiler: Die A-Klasse-Herren bleiben nach ihrer 0:14-Niederlage beim SV Miesenbach ohne Punkt. Auch die Herren 50 verloren in der B-Klasse klar zu Hause gegen den TC Erlenbach mit 0:14. Ebenfalls glücklos blieben die Herren 40 in der C-Klasse: Sie unterlagen dem TC Wachenheim mit 5:9.

TC Göllheim

Die Herren 50 verloren auch ihr zweites A-Klassen-Spiel. Beim SC Alemannia Maudach unterlagen sie mit 2:12. Michael Grum holte einen Einzelsieg.

 

TC Dreisen

Die Herren 40 kamen in ihrer ersten A-Klassen-Begegnung beim TC Mutterstadt II mit 0:14 unter die Räder.

 

TC BW Zellertal

Die Damen des TC Blau-Weiß unterlagen in ihrem ersten Saisonspiel in der B-Klasse dem TC Ludwigshain-Weisenheim mit 4:10. Christine Schembs und Dorothea Deibel gewannen die ersten beiden Einzel. Doch dann blieben die Blau-Weiß-Damen glücklos.

 

SG Rockenhausen/Gundersweiler

Besser lief es für die Herren 55 der SG Rockenhausen/Gundersweiler: Sie starteten mit einem 11:3-Heimerfolg über GW Otterbach in die A-Klasse. Helmut Gaß, Detlef Buch, Hubert Bruch und das Doppel Gaß/Buch holten die Punkte für die SG. Die Damen verloren in der C-Klasse beim TC Maxdorf mit 0:14. Die A-Klasse-Herren der SG siegten derweil beim TC Clausen mit 9:5. Marvin Bruch, Michael Endres und Heiko Halfmann gewannen ihre Einzel. Entscheidend war der Doppelsieg von Bruch/Endres.

 

TC Eisenberg

Der TC Ludwigshafen-Oppau verdarb den Eisenberger Herren 40 den Saisonstart in der B-Klasse. Zwar versuchten die TCE’ler alles, doch der Gegner war in den entscheidenden Situationen einen Schritt schneller – 0:14. Erfolgreicher waren die Herren 50 (B-Klasse) gegen den TC Grün-Weiß Frankenthal: Andreas Schaffmeister, Erwin Knoth, Uli Däuwel und Felix Johann gewannen ihre Einzel, Hans-Jürgen Hoch/Christian Klausing legten einen Doppelsieg zum 11:3 nach. In der A-Klasse der Damen 30 war Eisenberg gegen die um bis zu neun Leistungsklassen besser positionierten Gegnerinnen vom TC Offenbach chancenlos. Sie unterlagen mit 0:14.

Donnersbergkreis-Ticker