Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 18. Januar 2019 Drucken

Donnersbergkreis

am Rande: Beschallt

War es Absicht oder Zufall, dass die ersten Sätze vom Ortsvorsteher Thomas Bauer beim gemeindlichen Neujahrsempfang in Marienthal auch in der benachbarten Kirche zu hören waren? Während im Bürgerhaus die Zuhörer schon auf eigenen Füßen standen, lag im Gotteshaus ein kleiner Erdenbürger noch in den Windeln und wartete geduldig auf seine Taufe. Da aber die Gemeinschaft wenig Interesse an den Neujahrswünschen hatte und viel lieber die Taufe erleben wollte, schritten sie zur Tat. Sie baten den Ortsvorsteher, auf das im Bürgerhaus verwendete Mikrofon zu verzichten. Bei der Einrichtung des Bürgerhauses wurde eben dieses am gemeindlichen Rednerpult installiert und so wurden die herzlichen Worte von Thomas Bauer aus dem Bürgerhaus per Funk auf die Lautsprecher in der Kirche übertragen. Beim Neujahrsempfang ging es dann ohne technische Hilfsmittel weiter – und in der Kirche die Taufe ohne kommunale Neujahrs-Wünsche, aber natürlich mit den besten Wünschen für den Täufling. |llw

Donnersbergkreis-Ticker