Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 18. Januar 2019 Drucken

Kirchheimbolanden

Aktuell: Innenausschuss stimmt Gesetzesvorlage zu

Der Eisbrecher Polarstern hat den Wein in die Antarktis gebracht.

Der Eisbrecher Polarstern hat den Wein in die Antarktis gebracht. ( Foto: SGD SÜD )

«Mainz.» Der Innenausschuss des rheinland-pfälzischen Landtags hat am Mittwoch der Gesetzesvorlage zur Fusion der Verbandsgemeinden Alsenz-Obermoschel und Rockenhausen zugestimmt. Darüber hat Tanja Gaß, Beauftragte der VG Alsenz-Obermoschel, am Mittwochabend in der Sitzung des Verbandsgemeinderates informiert. Als nächstes werde sich nun das Landtagsplenum mit der Gesetzesvorlage befassen. Der genaue Tag sei aber noch nicht bekannt.

Das Überwinterungsteam der Neumayer-Station III in der Antarktis freut sich: Der Eisbrecher Polarstern brachte nicht nur Forschungsinstrumente und Nahrungsmittel, sondern auch eine riesige Holzkiste mit 70 Flaschen Wein aus Rheinhessen und der Pfalz mit. Das Forschungsschiff ist fahrplanmäßig an der Schelfeiskante in der Atka-Bucht angekommen und hat die Weinkiste, die SGD-Süd-Präsident a. D. Hans-Jürgen Seimetz im August als Weihnachtsgeschenk an das Überwinterungsteam auf die Reise schickte, abgeladen. „Es ist kein Problem, dass das Schiff erst nach Weihnachten angelegt hat, weil die Weinkiste traditionell erst am Mittwinterfest, dem höchsten Feiertag in der Antarktis, geöffnet wird“, so der neue SGD-Süd-Präsident Hannes Kopf. Kopf betonte, dass er diese schöne Tradition gerne weiterführt, um an die Verdienste des Pfälzer Forschers Georg von Neumayer zu erinnern. Im August 2019 wird er „seine“ erste Kiste als Präsident in Kirchheimbolanden vernageln. Denn Georg von Neumayer wurde in Kirchheimbolanden geboren, lebte in Neustadt an der Weinstraße und hatte eine Sommerresidenz in Weisenheim am Berg. 1984 wurde von der damaligen Bezirksregierung eine Patenschaft zur Forschungsstation in der Antarktis übernommen, und seither wird in jedem Sommer eine Kiste mit 70 Flaschen Wein an das Team in der Neumayer-Station verschickt. |kth

Donnersbergkreis-Ticker