Karlsruhe Im Bett geraucht und eingeschlafen

Die Feuerwehr musste ausrücken.
Die Feuerwehr musste ausrücken.

Durch das akustische Signal eines Rauchmelders wurde ein Anwohner in der Nacht auf Freitag in der Goethestraße aus dem Schlaf gerissen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte Rauch aus der betroffenen Wohnung wahrgenommen werden. Da es sich bei der Bewohnerin um eine pflegebedürftige Frau handelt, wurde die Wohnungstür durch die Feuerwehr geöffnet. Ursache des Qualms war vermutlich das Rauchen einer Zigarette im Bett. Die 72-Jährige war wohl eingeschlafen und die Zigarette fiel auf die Matratze. Die Rentnerin kam vorsorglich in eine Klinik.