Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Zweckverband: Stadt und Kreis wollen Flächen gemeinsam entwickeln

Im IG Nord wird die interkommunale Kooperation zwischen Stadt und Kreis bereits gelebt.
Im IG Nord wird die interkommunale Kooperation zwischen Stadt und Kreis bereits gelebt.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Stadt und Kreis Kaiserslautern streben die Gründung eines Zweckverbandes zur Entwicklung von Industrie- und Gewerbeflächen an. Dem grundsätzlichen Ja waren umfangreiche Beratungen in der Stadt vorausgegangen. Ob es zur Gründung kommt, hängt nun von der Ausgestaltung des Verbandes ab.

Der gemeinsame Regionalausschuss von Stadt und Landkreis Kaiserslautern hat sich am Dienstag einstimmig dafür ausgesprochen, über die Gründung eines Zweckverbandes zur Entwicklung

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nvo reIdisutn- nud bflehmulewna&Gere;c zu lennha.devr Wie rntdLaa aRfl Les;&lmrtzeigsei DC)(U in erd gnitSuz rtnere,ine athet der asieKgrt erbsite 0219 einen sussscznGubtlhdear ruz grunumnd&uGl; gasstf.e asD llos erd atattrSd am .3 unJi in seeinr tnztlee nSzitug ovr edn aahelluKmmnwno bslealnef t.un alPlaelr eiebnret afetSn eleWir udn pliihP tnzro,gaP die &ctslrhe;fuuaGr&mel;humsf erd s;esatrggel&utcerlsfnmufslotWfahrdsich onv ttSad udn Kesri, ful;nrwueEtm& dre tngazuS und der Vandsbunegnrdro ,vro e&lurmu;b eid adnn erd isngssRseuuacaohl hnac dre aeruepmSosm nertbea lls.o drenWe isch edi rVerterte usa atdtS und ireKs drot ru;&ulbem ied glAutsasgnuet nii,eg newedr tSaattrd dnu atKisger e;urmb&lu enei &um;dGngunurl ebnie.fdn ufA eeidsn Fahrlpan tah icsh dsa umremGi am sDienagt ee.ngitgi

whcIiznsne eneki nerfie &n;haFucellm g&zseenAshomrtgine;l dwure edr zrPesso srbeiet mi hJra 1082 tmi ineme Gantethuc des ulangPns- und ou;rlnguuBts&embsra irFu, das tlnclknzigoutEwaseenip ovn Itiesnru-d und ehe;lrbmnfGwauecle& in ned lciBk nm.ah &a;sDbdaqulmo eeienhzct cihs ,ba sdsa hc&m;nuFalle in tdtSa dun srieK nakpp rwqdoedn;

x