Kaiserslautern Warnstreiks: Winterdienst und Technische Universität betroffen

Zuletzt wurde an der RPTU am 20. November gestreikt.
Zuletzt wurde an der RPTU am 20. November gestreikt.

Im Zusammenhang mit den laufenden Tarifverhandlungen für Beschäftigte im Öffentlichen Dienst haben Gewerkschaften in Rheinland-Pfalz für Montag, 4. Dezember, zu einem ganztägigen Warnstreik im Öffentlichen Dienst aufgerufen. Auch der Landesbetrieb Mobilität (LBM) und insbesondere seine Straßenmeistereien werden davon betroffen sein, teilt der LBM mit. Deshalb wird am heutigen Montag der Betriebs- und Winterdienst auf den rheinland-pfälzischen Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in einem Notbetrieb organisiert sein.

Und für Mittwoch, 6. Dezember, ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) in Kaiserslautern zum Streik auf: Tarifbeschäftigte, Auszubildende, Praktikanten und Studierende aus dem Bereich der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL), Beschäftigte des Handels und der Stationierungsstreitkräfte wollen laut Verdi gemeinsam für ihre Forderungen auf die Straße gehen. Die Gewerkschaft geht davon aus, dass etwa 800 Streikende um 10 Uhr vor der Mensa auf dem Gelände der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität in Kaiserslautern zusammenkommen. Nach einer Kundgebung werden sie gemeinsam zu einem Demozug über den Campus aufbrechen.

x