fussball RHEINPFALZ Plus Artikel TuS Hohenecken triumphiert nach 0:2-Rückstand am Ende mit 5:2

Duell um den Ball: Christopher Kruse vom TuS Hohenecken (links) gegen Anton Artemov (SV Steinwenden).
Duell um den Ball: Christopher Kruse vom TuS Hohenecken (links) gegen Anton Artemov (SV Steinwenden).

Der Verbandsligist TuS Hohenecken steigert sich nach miserablem Beginn gegen den SV Steinwenden und dreht einen 0:2-Rückstand in einen souveränen 5:2-Heimsieg. Nach gravierenden Fehlern in der Defensive hätte der SVS das Spiel schon früh entscheiden können. Am Ende zeigte der TuS eine beeindruckende Moral und ging als verdienter Sieger vom Platz.

Bereits nach drei Minuten ging Steinwenden in Führung. TuS-Torhüter Luca Felix Layes schoss nach einem kurzen Rückpass David Höft an, und der Ball prallte zum 0:1 ins Tor.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uNr niee uMtine apltmsu&re; tsand lotmu&f;H cnha imene mniclemhs rlfweeehAhrb iefr dun ecrtevtkllso zmu 20.: nI edr f;nultnf&ume nieutM ateht Eicr eKerfi osrag das 0:3 ufa dme s;F,ilzug& tceiehsetr baer nk.app Adqobsul&; chi dei ntesre tMeinun s,ha tehadc c,ih dssa ftoosr der gnzea hpaatMl

x