Blickpunkt RHEINPFALZ Plus Artikel Stefan Henrich, der Europapokalsieger aus Dansenberg

Stefan Henrich (Mitte) vom Tusem Essen setzt sich 1989 im Finale des Europapokals der Pokalsieger im Rückspiel gegen den US Crét
Stefan Henrich (Mitte) vom Tusem Essen setzt sich 1989 im Finale des Europapokals der Pokalsieger im Rückspiel gegen den US Créteil gegen seine Gegenspieler durch.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Stefan Henrich (62) ist der erfolgreichste Handballer, den der TuS Dansenberg hervorgebracht hat. Er war Juniorenvizeweltmeister und 25-maliger Nationalspieler. Gewann mit Tusem Essen die deutsche Meisterschaft und den Europapokal der Pokalsieger. Insgesamt spielte er fast ein Jahrzehnt in der Bundesliga.

Stefan, genannt „Jupp“, Henrich ist ein echter „Ur-Dansenberger“, aufgewachsen zu einer Zeit, als Dansenberg noch eine kleine (etwa 1000 Einwohner) selbstständige Gemeinde war. Jeder

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

kaetnn dneje, asd uf&ltecn;usmhealmgsfheGi dnu sda sVenreiebenl enawr teihlcud gaurgtl;pu&sraeme sla e.tehu ehnircH retirnne cish ngeer ;rmzlu&c:uuk b&;qirWoud ahntet eien &eolhuumttlhewbe; enihidKt ndu eein erpus g;.&deuquoJlnd Dass ulp;;odp&Jbqqu&odu uzm Hlaanldb nfedin r&edw;lumu tsnda er&ulag;zis eaF,rg chitn nru awr banDengser ubsoatl lkuh,learm&;rdtnlcbuva nnsoder uhca neis tarVe udn rGlea&tsi;vzrgo hneab etriesb lfrm&;uu end uTS spetlg:ei Eq&uob;sd war iridtonTa mi frDo und ni edr ,ialiFem ella deKnri isnd muz daabnllH dq;egugna&.glneo

bA red ugdCne-J eletisp er untre ztLu efiKre der iiziehcggtle ahuc lnaarnledsbliteealtHbiug awr. nHihcre tobtne ied dtegueBun vno irKeef u&uf;mrl isenne eagn:rWdge dE;uobqr& hat nus hsowol ni nseeir oiunkFtn sla Taier,rn asl cuah als neiAugbieltelrts omern et;nl.tzttsr&umuu Urten mih hbena iwr schno umfulalnm;&f die cWohe eirtr,tain re tha nsu uz anlle lgguAsha&lehuwnnaelrm; rgenfeah nud eubl&la;ulrm &.llu;eeidqtohibtgne eiDba arw riehcsHn oiterGeann ahn&;sd itm Snrlpeie iwe rtKu rebWe erod osTmha llWo ;n&shda lm;etu&uls&iszar;g helrfo:

x