Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Stadtratssondersitzung beschäftigt sich mit neuen Wachen für Feuerwehr und DRK

Deutlich in die Jahre gekommen ist laut DRK-Geschäftsführer die Rettungswache in der Innenstadt. Ein neues Gelände ist bereits g
Deutlich in die Jahre gekommen ist laut DRK-Geschäftsführer die Rettungswache in der Innenstadt. Ein neues Gelände ist bereits gefunden – fehlt noch die Zustimmung des Stadtrats.

Es gibt noch Redebedarf, was die Neubauten einer Feuerwache der Stadt und einer Rettungswache des Roten Kreuzes angeht. Synergien, die eine gemeinsame, kombinierte Wache mit sich bringen könnte, gibt es kaum – sagen Feuerwehrdezernent Peter Kiefer und DRK-Geschäftsführer Axel Gilcher.

„Ich war schon überrascht, als im Bauausschuss moniert wurde, dass Infos zum neuen Feuerwachenkonzept fehlen“, sagt Peter Kiefer, der auf zahlreiche Sitzungen zu dem Thema, Besuche

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ni ned neotFrakni dnu thleeic sereisehePcrbt twvee.rsi Aodrb&;qebu yao,k iwr nemhne nus ni der ziuSgtn llae Zeit red eudlo,&W;qlt mdglu&;kintu re mit kcBil ufa eien ienosSguzrdtn eds trdaStats ma tMogan n.a Ab 5.301 Urh olls ide wdrnreulaFnufrsegaeephb sh&;dna tmsa snebaPaloredfr &hnads; r

x