Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Regenwasserzisternen: Nutzungspflicht derzeit nicht möglich

30 Prozent des täglichen Wasserverbrauchs in Privathaushalten entfallen auf die Toilettenspülung.
30 Prozent des täglichen Wasserverbrauchs in Privathaushalten entfallen auf die Toilettenspülung.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Trinkwasser wird zunehmend zu einem raren Gut. Daher haben die Freien Wähler im Stadtrat dafür geworben, bei Neubauten in neu ausgewiesenen Wohn- und Gewerbegebieten die Nutzung von Regenwasserzisternen vorzusehen. Doch dem Vorschlag sind laut Oberbürgermeisterin rechtliche Grenzen gesetzt.

Wie das im Jahr 2022 vorgestellte Grundwasserbewirtschaftungskonzept gezeigt hat, ging die Grundwasserneubildung im Raum Kaiserslautern zuletzt zurück. Was

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

in daneenr nRgoneie stbreei ulalati;&mteR sti, enl&tu;okmn in dne memnokend eanJrh uach ru;mu&fl edi atdSt und das lnUmad nurftzefe: sE wdir ermh wunaedssGrr emeno,nnmt sla ihsc in red eclgehni Zeti neu bietdl.

srentenZi u;uml&fr Tultsplmu&intel;geuon dun Wscieahmnhsca iztlGeigecih ulrdmuwn&e; tcug;ialm&lh unrd 30 eoztPrn des buareshcsveWrasr in rahiPaevntaultsh ide ntelTiote le&mhnu,t;uprtgeiunls eiw faernMd be,Re lrrettvrdesenteel deFntsvoneaoiriskzrtr edr Feeinr lW;m&er,hula tim wiVerse fau lZaenh sed numiulstrsunmBdeewimitse set.ag tSatt easrwiTrskn rl&;fumu ipnote&ulenuglusnlt;mTe zu nez,ntu n&mtonuelk; ufa sRwageeesrn uas rnseteZni ufrieunlm;rucefgg&kz ed,rwne das sihc bie tnzugNu chsnnedrtrepee teFril auch zum ncesulcWwmhhes;aa& nge,ie os .eebR iamDt enimred anm hctni nru nde creTwhk,snbiaersvaurr dnrnose itlsee ahuc enein ragtiBe umz sscatwhez.scohuHr eBi tegusbanuamdd;leeBn&s sei ide rhun;smact&Nlguu nieer trsnieeZ razw emsti ulmi&;muli&hamltvn;g;rlssanu&zgie rn,stifcahwhiultc bei auneeNbtu m&uon;enlk der aBu udn ied Ngztunu darlelsgni ;&eulrmbu dei epestangr kksonreenriTsawst eu&i

x